Saison 2020/21

SV Blankenrath II - SV Strimmig 2:3 (2.1) 

FuPa Spielbericht: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-blankenrath-sv-strimmig-9290443.html

 

Bild könnte enthalten: Text

 

 

 

 

 

 

SV Strimmig - FC Peterswald-Löffelscheid 2:2 (1:2)

FuPa Spielbericht: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-strimmig-fc-peterswald-loeffelscheid-9290433.html

 

 

DJK Morscheid - SV Strimmig 3:6 (1:3)

FuPa Spielbericht: https://www.fupa.net/spielberichte/djk-morscheid-sv-strimmig-9290429.html

 

6 auf einen Streich - again!

Am vergangenen Sonntag stand für den SV Strimmig das nächste Auswärtsspiel der Saison an. Bei windigen Wetterverhältnissen ging es für das Team um Coach Massmann nach Morscheid zur DJK. Nach zwei Niederlagen in Folge, sollte mal wieder der nächste Dreier her.

Und furios begann auch gleich die Partie. Keine 8 Minuten waren
gespielt, schon zappelte der Ball im Tor. Der Verteidiger der Morscheider entdeckte den Stürmer in sich und versenkte die Kugel ins eigene Tor. Doch keine 10 Minuten später klingelte es auch im Strimmiger Kasten. Mit einem abgefälschten Freistoßtor glich die Heimelf zum 1:1 aus. In der Folgezeit merkte man den Strimmigern (sowohl den Spielern als auch den ein oder anderen noch lasernden Fan) den feuchtfröhichen Abend am Vortag an. Erst in den Schlussminuten der ersten Hälfte gab´s die nächsten Höhepunkte. Erst wurde ein vermeintlicher Handelfer für den SVS nicht gepfiffen (keine Kritik an den Schiri, wir sind froh über jeden Unparteiichen, der seinen freien Sonntag für uns opfert), ehe unser Goalgetter Huschet den SV Strimmig mit 2:1 in Führung brachte. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Wolfs aus 11 Metern (nach einem Foulelfmeter) noch auf den 3:1 Halbzeitstand.
Und auch nach Wiederanpfiff legten die Rot-Weißen nach. Nach Vorarbeit durch Mütze, tankte sich Luis sich ab der Mittellinie durch und ließ alle Abwehrspieler stehen. Der folgende Torabschluss mit der Spitz war unhaltbar. Und auch Luis Sturmpartner Robin fand nach einer Stunde Spielzeit dann ins Spiel und machte mit einem tollen Heber den fünften Strimmiger Treffer im laufenden Spiel perfekt. Doch die Morscheider gaben keineswegs auf und erzielten mit einem schönen Freistoßtor den Anschlusstreffer. Zwischendurch wechselte Coach Massmann fleißig durch. Unter
anderem kam auch unsere Spinne Kloppo aufs Feld und hatte einen Hochkaräter am Fuß, doch anscheinend verschoss er sein Pulver bereits am Donnerstag bei den AH. So musste halt unser Youngster Gründer den Job mit dem Tore schießen übernehmen und machte in der Schlussphase seinen Doppelpack perfekt. Mit dem Schlusspfiff gab es dann den zweiten Elfmeter der Partie, dieses mal aber für die Heimelf (Fabi´s Waden waren halt im Weg). So siegten die Strimmiger mit 6:3 in Morscheid.

Fazit: Pflichtsieg für den SVS. Mit einer soliden Leistung erzielte man zwar 6 Tore vorne, allerdings sind die 3 Gegentore einfach zu viel. Daran gilt es nun vor den Derbywochen zu arbeiten. Gegen Peterswald wird allerdings unser Neuzugang Mütze fehlen, der nach einem Fouspiel in der Schlussphase noch den gelb-roten Karton sah. (LM)

FuPa-Spielbericht: https://www.fupa.net/…/djk-morscheid-sv-strimmig-9290429.ht…

 
 

SV Strimmig - SG Dhrontag 2:3 (1:2)

FuPa Spielbericht: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-strimmig-ssv-dhrontal-9290421.html

 

SVS verteilt bereits Ende September fleißig Geschenke!

Am vergangenen Sonntag stand das nächste Heimspiel für den SV Strimmig an. Am
4. Spieltag empfing man die Gäste aus Dhrontal. Gegen einen Mitfavoriten in der
Liga wollte man unbedingt die Punkte auf dem Berg behalten und die Vorgabe von Coach Massmann war vor dem Spiel klar: ein Sieg ist Pflicht!

In der Anfangsphase taten sich die Rot-Weißen aber zunächst schwer. Der Gegner stand gut und in den eigenen Reihen hatte man den einen oder anderen Abstimmungsfehler. Und so gingen die Gäste auch früh in Führung. Nach einem kapitalen Fehlpass in Richtung eigenen Keepers, nutzte der Dhrontaler Stürmer
eiskalt die Gelegenheit und so ging das Auswärtsteam mit 0:1 in Führung. Doch die
Hausherren brachten sich dadurch keineswegs aus der Ruhe bringen und glichen in der 32. Minute zum 1:1 aus. Nach einem erstklassig ausgespielten Konter erzielte unser Youngster R. Gründer den ersehnten Treffer. Keine fünf Minuten später lud man die Gäste allerdings wieder zum Tore schießen ein. Nach einem weiteren Fehler in der Hintermannschaft erhöhten die Dhrontaler auf 2:1. Kurz vor der
Halbzeitpause ließ man noch weitere Hochkaräter liegen um erneut auszugleichen.
So ging es mit einem Rückstand in die Kabine.
Nach Wiederanpfiff entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, vor allem im Mittelfeld.
Die SVS`der wollten mit aller Macht den Heimsieg erringen. Und Möglichkeiten dazu
hatte man genug. Mit zwei hundertprozentigen Torchancen hätte man den Ausgleich erzielen können, doch vergab jeweils nur knapp. Erst drosch der elegante Eric den Ball freistehend vom gegnerischen Tor, rechts vorbei ins Mittelstimmiger Neubaugebiet. Kurze Zeit später streifte der Schuss aus kurzer Entfernung von unserer Maschine Michel noch den linken Torpfosten. Doch schließlich in der 73. Minute versenkte unser Captain Jan, nach Nico´s tollem Zuspiel, mit einem Fernschuss das Leder im gegnerischen Tor. Doch es kam wie es kommen musste und bekam vier Minuten vor Schluss noch ein dummes Gegentor, wieder durch einen individuellen Fehler. In der Schlussphase sah zu allem Überfluss unser Mittelfeldmann L. Michels noch eine unnötige Gelb-Rote Karte (in einer Rudelbildung und Tätlichkeit des Dhrontaler Spielers) und ist somit für das nächste Spiel gesperrt. In den der Nachspielzeit warf man nochmals alles nach vorne, doch kam zu keiner nennenswerten Torchance. So blieb es beim 2:3 Endstand.

Fazit: Mit der zweiten Niederlage in Folge rutschte man ins Tabellenmittelfeld ab.
Doch es sind weiterhin nur 3 Punkte Rückstand auf die Spitze, von daher muss man in den folgenden Spielen auf jeden Fall die nächsten Dreier einfahren!

Spielbericht: https://www.fupa.net/…/sv-strimmig-ssv-dhrontal-9290421.html

Nachruf: Am Sonntagabend nach dem Spiel ist der 25-jährige Torwart der SG Dhrontal, Lars Görgen, unerwartet gestorben. Wir möchten dem ganzen Team der SGD von Herzen unser aufrichtiges Beileid aussprechen und wünschen viel Kraft in dieser schweren Zeit! #GemeinsamStark

https://www.fupa.net/…/ssv-dhrontal-sg-dhrontal-trauert-um-…

 

 

 

SG Mittelmosel - SV Strimmig 1:0 (0:0)

FuPa Spielbericht: 

 

SVS vergeigt perfekten Saisonstart!

Am vergangenen Sonntag stand für den SV Strimmig das dritte Spiel der laufenden Saison an. Im zweiten Auswärtsspiel hintereinander ging es nun nach Mülheim/Mosel zur SG Mittelmosel Bernkastel-Kues. Gegen die
Moselaner wollte man da weitermachen, wo man beim vergangenen 6:0 Sieg gegen die Burgen II aufgehört hat. Zu Spielbeginn sah es eigentlich ganz gut aus. Mit einem hohen Pressing setzte man somit den Gegner früh unter Druck. Dies bewährte sich auch am Anfang. Durch einige Fehlpässe im gegnerischen Aufbauspiel, wurden die SVS´ler
zu zahlreichen Torchancen eingeladen. Doch im Strafraum spielte man es entweder viel zu kompliziert zu Ende und verlor so den Ball oder vergab den ein oder anderen Hochkaräter. Vor allem unser Sturmquartett hatte jeweils die
Möglichkei die Rot-Weißen mit 1:0 in Führung zu bringen. Hier ein paar Höhepunkte in der ersten Hälfte: Luis mit einem zurecht zurückgepfiffenen Abseitstor. Michel mit einem Schuss über das Tor. Tim mit einem Lattentreffer. Und schließlich Robin, der alleine vorm Tor am Torwart scheiterte. Nach 30 Minuten verlor man aber komplett die Kontrolle über das Spiel. Die Mülheimer verspürten nun kaum Gegenwehr gegen die nachlassenden Strimmiger. So hatte man Riesenglück, dass man kurz vorm Halbzeitpfiff kein Gegentor kassierte.

In der Halbzeitpause faltete Coach Massmann das Team nochmals gehörig zusammen, mit der Hoffnung auf eine deutliche Leistungssteigerung. Doch im Gegenteil, es wurde noch viel schlimmer. So kam es wie es kommen musste. Nach einer Stunde Spielzeit brachte der gegnerische Stürmer die Hausherren mit 1:0 in Führung. Und beinahe hätte man weitere Gegentreffer hinnehmen müssen. In der Schlussphase nahm der SVS nochmals alles in die Hand und drängte auf den Ausgleich. Doch auch die besten Tormöglichkeiten ließ man liegen. Erst hat man kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu. So blieb es nach 90 Minuten bei der 0:1 Niederlage.

Fazit: Ganz bitteres Ergebnis für das Team um Bernd Massmann. Mit einem Sieg hätte man sich in der Tabelle oben festsetzen können. Vor allem haperte es an der schlechten Chancenverwertung und dem unbedingten Siegeswillen.

 

SG Burgen II - SV Strimmig 0:6 (0:3) 

FuPa Spielbericht: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-strimmig-fc-bischofsdhron-9290403.html

 

6 auf einen Streich!

Am vergangenen Sonntag bestritt der SVS sein 1. Ligaauswärtsspiel der Saison 2020/21 gegen die SG Burgen II. Bereits am frühen Morgen startete das Team um Coach Bernd Massmann in Richtung Burgen. Bei strahlendem Sonnenschein zur Mittagszeit und auf einem perfekten Rasenplatz waren die Weichen für den nächsten Sieg gestellt.

In der Anfangsphase tat sich der SVS allerdings ein wenig schwer und benötigte ein
paar Minuten um ins Spiel zu finden. 20 Minuten lang passierte wenig vor den Kästen der jeweiligen Tormänner. Doch dann erzielte unser Captain Jan Simon, durch ein direktes Freistoßtor aus 35 Meter den 1:0 Führungstreffer für den SV Strimmig. Im Anschluss dominierten die Rot-Weißen das Spielgeschehen nach Belieben. Nach einem tollen Kombinationsspiel der Angriffsreihe, traf unser Neuzugang Michel Mütze zum zwischenzeitlichen 2:0. Kurz vor Halbzeitpfiff machte unser Goalgetter Luis Huschet für den Deckel drauf. Trotz spitzten Winkel bugsierte
er das Leder von der Grundlinie aus vorbei am Torwart ins lange Toreck. Halbeiststand: 3:0

In der Halbzeitpause gab es für die Spieler frisches Obst zur Stärkung, da das ein
oder andere Frühstück am Morgen nicht ausreichte… oder so in etwa…egal…
Zurück zum Spiel…

In Hälfte zwei stellte die Heimelf aus Burgen offensiv um und hoffte auf den Anschlusstreffer. Genau dies spielte den SVS´ler in die Karten, da nun die Räume
größer wurden und viel mehr Platz zum kombinieren da war. So war es leichtes Spiel
für die Strimmiger und es ergaben sich Torchancen im Minutentakt. Keine 15 Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Mütze das 4:0 und machte seinen ersten Doppelpack im Trikot des SVS perfekt. Nach einigen Auswechslungen schraubte in Minute 64 schraubte Marvin das Ergebnis weiter in die Höhe, nachdem Magic Maik ihm lässig den Ball durchließ. Keine drei Minuten später markierte Luis den Schlusspunkt zum 6:0 Endstand, der sich damit auch einen Doppelpack im Spiel
sicherte. In der Schlussphase plätscherte die Partie ohne weiteren Torerfolg dahin.

Fazit: Hochverdienter Auswärtserfolg für den SV Strimmig, bei dem das Ergebnis eigentlich noch höher hätte ausgehen müssen.

Vier Weisheiten zum Spiel:
Zum Frühstück Salami und Ei? Gibt Power und macht den Magen frei!
Scheint die Sonne auch im September noch fleißig? Nimm Sonnenschutzfaktor 30!
Direktschuss mit links? Nur wenn du das Bein richtig durchschwingst!
Ball fast im Aus und eigentlich schon weg? Luis haut ihn trotzdem noch ins Eck!

 

SV Strimmig - SG Baldenau 2:1 (2:0)

FuPa-Spielbericht: https://www.fupa.net/spielberichte/fc-burgen-sv-strimmig-9290409.html

 

1 Spiel - 2 Wettbewerbe - 2 Siege!

Saisonauftakt auf dem Strimmiger-Berg! Nach der Corona-Zwangspause fand nach langer Zeit wieder ein Pflichtspiel auf dem heimischen Grün in Mittelstrimmig statt. Im 1. Spieltag der Saison 2020/21 traf man auf die SG Baldenau. Da beide Teams eigentlich im September im Pokal wieder aufeinandertreffen würden, verständigten sich beide Teams darauf, dass diese Ligapartie auch gleichzeitig die Zweitrundenbegegnung des Kreispokals ist.

Von Beginn an wollte man den Gegner unter Druck setzen und auf dem heimischen Rasen das Spiel bestimmen. Also setzte man auf ein hohes Pressing und unterband früh das Aufbauspiel der gegnerische Verteidigung. In der Folge leisteten sich die Baldenauer mehrere Fehlpässe und luden die Rot-Weißen zu der ein oder anderen Torchance ein. Allerdings war man in der Anfangsphase selbst etwas zu überhastet und verlor die Bälle zu schnell. Das Tempo in der ersten Halbzeit war immens hoch, dies zeigte sich vor allem in den zweiten 45 Minuten. Doch dazu später mehr. Die
Zuschauer sahen ein gutes B-Klassen Spiel. Nach einer knappen halben Stunde hallte der erste Torschrei über die Hunsrücker Höhen hinweg. Nach einer Ecke versenkte unser Captain J. Simon den folgenden Abpraller aus 16 Metern in den Winkel und brachte die Heimelf mit 1:0 in Führung. Kurze Zeit später schraubte unser Cop T. Adams fast das Ergebnis weiter in die Höhe, doch scheiterte nur knapp. Durch eine blitzschnellen Reaktion luchste er dem gegnerischen Torwart den Ball ab, doch der folgende Schuss aufs Tor vereitelte ein Verteidiger in letzter Not noch auf der Linie. Das ersehnte 2:0 fiel dann aber kurz vor dem Halbzeitpfiff. Nachdem unser Linksverteidiger Christian souverän den Ball an der Außenlinie
eroberte, stellte sich die anschließende Flanke als Torschuss heraus und flog über den Schlussmann hinweg ins lange Toreck der Baldenauer. Mit diesem Resultat ging es in die Halbzeitpause.

In Hälfte zwei machte sich das hohe Tempo zu Spielbeginn bemerkbar und es schwanden auf beiden Seiten die Kräfte. Zudem häuften sich die Foulspiele und
Nickligkeiten auf dem Platz. Mitte der zweiten Halbzeit mussten die SVS´ler einen Dämpfer einstecken. Nach einem Klärungsversuch im eigenen Strafraum schoss sich Eric dabei selbst an die Hand. Den fälligen Elfmeter verwandelte die SGB sicher zum 2:1 Anschlusstreffer. Als in der Schlussviertelstunde die Gäste nach einer gelb-roten Karte in Unterzahl spielen mussten, sah es nach einem sicheren Heimsieg aus. Doch gerade in der Schlussphase war man viel zu hektisch und stellte das Fußballspielen ein. Auch die zahlreich hochkarätigen Kontermöglichkeiten spielte man viel zu kompliziert aus und verpasste die endgültige Entscheidung. Somit „zitterte“ man bis zum Schlusspfiff und rettete einen 2:1 Heimerfolg ins Ziel.

Fazit: Trotz langer Überzahl und einer schwachen zweiten Halbzeit ließ man sich den Heimsieg nich mehr nehmen. Gegen einen Mitfavoriten auf den Aufstieg waren dies ganz wichtige 3 Punkte in der Liga und machte zugleich auch den Einzug ins Achtelfinale des Kreispokals perfekt. Nochmal ein großes Dankeschön an die SG Baldenau, das Pokalspiel zusammen auf das Ligaspiel zu verlegen. Zudem freute sich unser Team auf die zahlreichen Supporter in der Strimmiger-Berg Arena. (LM)

A K T I O N   

V E R E I N S H E I M   ! ! !

J E T Z T  N E U ! ! ​!

Sponsor dieser Homepage:

Vereinsausrüster:

Mit Klick auf unsere Partnerlogos landet Ihr auf deren Homepage.

Unser SVS bei Facebook:

Für den SVS einkaufen:

Wo liegt "Strimmig"?

Was gibt es sonst noch auf dem Strimmiger-Berg?

Gemeinde Mittelstrimmig

Gemeinde Altsrimmig

Gemeinde Liesenich

Gemeinde Forst/Hunsrück

Klickt auf die jeweiligen Wappen, um zu den Ortsgemeinden zu gelangen.

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Strimmig 1953 e.V.