2019/20

... lade FuPa Widget ...
SV Strimmig auf FuPa

12. Spieltag

Kreisliga B-1 Mosel - 12. Spieltag

Christoph Pies, Tobias Dohm, Fabian Michels, David Pies, Jan Simon, Florian Thomas, David Angsten (66. Maik Gossler), Eric Dohm (55. Marcel Sebastian Adams), Lars Michels (72. Jonas Thomas), Christian Thomas, Robin Gründer - Trainer: Manuel Will - Trainer: Florian Jakobs

Schiedsrichter: Bahattin Bayindir - Zuschauer: 50

Tore: 1:0 Robin Gründer (12.), 2:0 Jan Simon (28.), 3:0 Jan Simon (44.), 4:0 Jan Simon (55.), 5:0 Christian Thomas (58.), 6:0 Christian Thomas (70.), 7:0 Jan Simon (72.)
 

7 Tore bist du uns wert, 7 Tore und noch viel mehr!

?
Nr. 1...Die Führung nach nur wenigen Schüssen
Nr. 2...Der nächste Jubel auf den Lippen
Nr. 3...In Gedanken war Peterswald schon in der Halbzeit
Nr. 4...Man kann es noch nicht ganz glauben
Nr. 5...Das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben
Nr. 6...Christian verpasst den Fans eine Gänsehaut
Und das größte Tor das war die Nummer 7 (Nummer 7),
denn Simonis hielt einfach drauf, und haute einen raaaauuus...

7 Tore bist du uns wert, 7 Tore und noch viel mehr,
Das Derby war der Wahnsinn, der uns aus der Bahn bringt, das halten wir nicht aus, darum sagen wir zu diiir...
7 Tore an einem Tag, 4 davon hat der Jan gemacht,
Wir waren am schweben, wollen alles nochmals erleben, 7 Tore beim Derby haben die Rot-Weißen gemaaacht...
(the Will, the Will, the Will is on fire...)
?

Derbysieger, Derbysieger, hey, hey...
Am vergangenen Freitag fand auf dem Strimmiger Berg das Derby gegen den Lokalrivalen aus Peterswald-Löffelscheid statt. Aufgrund der "Rock am Hügel" Veranstaltung am Wochenende, wurde das Spiel auf den Feiertag Allerheiligen vorverlegt. Dabei musste der SVS auf seinen Toptorjäger T. Adams verzichten, der krankheitsbedingt angeschlagen war.
An einem kühlen regnerischen Novembertag war der SVS bereits in den Anfangsminuten den Gästen überlegen und kontrollierten das Spielgeschehen. Bereits nach 12 Minuten klingelte es im Kasten des FCPL. Nach einem schnell ausgeführten Eckball und einer Hereingabe durch L. Michels, erzielte unser Youngstar R. Gründer in "Flipper“ Manier den 1:0 Führungstreffer. Ja ihr habt euch nicht verlesen und dies ist auch kein Druckfehler... Das Strimmiger Pferd Gründer hat seine torlose Durststrecke beendet und springt wieder. Keine 15 Minuten später fiel der nächste Torschrei auf der Seite der Hausherren. Nach toller Flanke über die Außen durch Gründer, musste unser wiedergenehsene Liesenicher J. Simon das Leder nur noch über die Linie drücken.
Allerdings flachte das Spiel in den Folgeminuten etwas ab und es schlichen sich immer mehr Fehlpässe im Spiel der Heimelf ein, sodass die Gäste mehr und mehr ins Spiel eingeladen wurden. So hatten diese nach einer halben Stunde Spielzeit mehrmals die Möglichkeit auf den Anschlusstreffer, doch diese Hochkaräter konnte die Elf um Coach Weber nicht in ein Tor ummünzen. Dies nutzten die Strimmiger eiskalt aus und entschieden das Spiel kurz vor dem Halbzeitpfiff. In der 45. Minute machte Simon, nach dem schönsten Spielzugs des Spiels, den Treffer zum 3:0 Halbzeitsstand.
In der Kabine wurde den 11 Kameraden nochmals klar gemacht, dass das Spiel keineswegs zu Ende sei und man die 2. Halbzeit hochkonzentriert weiterspielen muss. Und genau das taten die Rot-Weißen auch. Ohne einen Gang runter zu schalten, wurden die Peterswälder regelrecht auseinander genommen. Es entwickelte sich eher ein schöner Trainingskick für die Strimmiger. Man ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen, kreierte weitere Torchancen, ohne dabei größeren Gegnerdruck zu spüren. Und so stand es in der 55. Minute, nach einem Kopfballtor durch Simon, bereits 4:0. In den Spielminuten 58 und 70, schraubte unser charmante Captain Christian mit seinen Saisontoren eins und zwei, das Ergebnis zum zwischenzeitlichen 6:0 in die Höhe. Den Schlusspunkt der Partie setzte wiederum Simon, der in seinem erst 3. Saisonspiel, einen Viererpack schnürte. Aus 25 Metern hämmerte er das Leder unhaltbar in den Winkel. Endstand in einem einseitigen Derby - 7:0 für den SV Strimmig!

Fazit: Ein hochverdienter Erfolg für die Rot-Weißen, die die postivie Heimbilanz fortführen konnten. Zudem ist es ein deutliches Signal für die restliche Liga, dass man selbst ohne seinen 13 Toremann Adams, sieben Buden in einer Partie erzielen konnte. LM

Fupa-Spielbericht: https://www.fupa.net/…/sv-strimmig-fc-peterswald-loeffelsch…

#NurderSVS #GemeinsamStark #KeineGnade #DurchunddurchRotWeiß #Heimsieg #Derbysieg #DJÖtzi #7Sünden #Viererpack

 

 

11. Spieltag

Kreisliga B-1 Mosel - 11. Spieltag

Spielsteno: SG Baldenau: Mathias Thees, Kevin Reichert, Manuel Eck, Joshua Vochtel (88. Robin Eck), Lukas Grim, Dennis Senz, Kevin Lengert, Danny Schömer, Eric Klassen, Anthony Pizzuti (72. Tobias Kimmling), Florian Zimmer (86. Tim Wagner) - Trainer: Matthias Vogt
SV Strimmig: Christoph Pies (74. Manuel Will), Tobias Dohm, David Pies, Florian Thomas (83. Marcel Sebastian Adams), Jan Simon, David Angsten, Eric Dohm, Lars Michels, Christian Thomas, Robin Gründer (63. Fabian Michels), Tim Adams - Trainer: Manuel Will - Trainer: Florian Jakobs
Schiedsrichter: Tobias Köhler - Zuschauer: 60
Tore: 1:0 Danny Schömer (43.), 2:0 Kevin Lengert (72.)
 

SVS rutscht im wahrsten Sinne des Wortes in Hinzerath aus!

Am heutigen Sonntag ging die Reise für den SV Strimmig nach Hinzerath gegen die SG Baldenau! An einem sehr sommerlichen, Oktobersonntag (Anm.d. Red. 7 Gead, Regen und fast leichter Schneefall) wollte man den Spitzenreiter ärgern und die Punkte mit auf dem Strimmiger Berg mitnehmen. Doch bereits vor Spielbeginn war klar, spielerisch wird das heute kein Leckerbissen. Der grüne Rasen in Hinzerath... Entschuldigung für diesen Versprecher... der braune Acker in Hinzerath war keinem Fußballspiel würdig. Es war eine reine Schlammschlacht (schönen Gruß an Steffi, die die braunen Hosen wieder weiß machen muss). Beide Mannschaften hatten Probleme ein ordentliches Passspiel aufzuziehen. So war die heutige Partie von vielen Fehlpässen und vor allem Langholz geprägt. Nichtsdestotrotz hatte man nach einer halben Stunde die größte Chance in Führung zu gehen. Nach einem tollen Zuspiel in die Gasse, lief unser Youngstar Robin G. frei auf den gegnerischen Torhüter zu. Doch leider blieb er nicht cool genug vor dem Tor und drosch das Leder tief in den Hunsrücker Wald hinein. Fünf Minuten vor der Pause erzielte die Heimelf mit einem Sonntagsschuss in den Winkel den 1:0 Führungstreffer. Mit diesem Ergebnis ging man auch in die Katakomben. Nach der Pause wollte man den Gegner früh unter Druck setzen und ihn zu Fehlern zwingen. Doch gerade in der Anfangsphase der 2. Hälfte spielten nur die Hausherren. Allerdings konnten diese ihre Vielzahl an Chancen nich bin ein weiteres Tor ummünzen. So blieben die SVS'ler weiter im Spielgeschehen und hatten Mitte der zweiten Halbzeit ihre gefährlichsten Torgelegenheiten. Doch entweder parierte der Gästekeeoer einen Schuss durch Gründer stark oder ein Verteidiger klärte in höchster Not auf der Torlinie. Im Anschluss bröckelte auch noch die Strimmiger Wall im Tor des SVS. Verletzungsbedingt ausgewechselt musste Pies, sodass unser Interimscoach Will in der Schlussviertelstunde in den Kasten musste. Doch auch dieser konnte ein weiteres Gegentor nicht verhindern. Nachdem die Strimmiger Abwehr im Spielaufbau ihre Passsicherheit unter Beweis stellen wollte und gewillt war fleißig Einladungen zu verteilen, verhalf man dem gegnerischen Stürmer das 2:0 für die SG Baldenau zu erzielen. So blieb es am Ende bei der durchaus verdienten 0:2 Niederlage.

Fazit: Bei diesen Platzverhältnissen war es kaum möglich ein ordentliches Spiel aufzuziehen. Allerdings verpasste man auch, die wenigen Chancen die man hatte zu nutzen.

 

10. Spieltag

Kreisliga B-1 Mosel - 10. Spieltag

Christoph Pies, Tobias Dohm, David Pies, Florian Thomas, Eric Dohm, Lars Michels, Christian Thomas, David Angsten, Jonas Thomas, Tim Adams, Robin Gründer - Trainer: Manuel Will - Trainer: Florian Jakobs
Tore: 1:0 Tim Adams (29.), 2:0 Tim Adams (52.), 3:0 Tobias Dohm (69.), 4:0 Tobias Dohm (75.)

 

9. Spieltag

Kreisliga B-1 Mosel - 9. Spieltag

Christoph Pies, Tobias Dohm, Fabian Michels (58. Florian Thomas), David Pies, Florian Thomas, David Angsten, Eric Dohm (75. Marvin Morsch), Lars Michels, Christian Thomas, Tim Adams, Robin Gründer (83. Maik Gossler) - Trainer: Manuel Will - Trainer: Florian Jakobs
Schiedsrichter: Andreas Polesz - Zuschauer: 70
Tore: 1:0 Tim Adams (12.), 1:1 Alexander Klunk (32.), 2:1 Tim Adams (46.), 3:1 Tim Adams (71.), 4:1 Tim Adams (73.)
 

SV Strimmig nun auf Rang 2...

Allerdings nur in der Torjägerliste der Kreisliga B Mosel I (Tim Adams mit 11 Treffern)!

Am vergangenen Sonntag empfing der SV Strimmig auf heimischem Geläuf die Gäste aus Gonzerath. Den Schützlingen des Trainerteams Will/Jakobs war die Bedeutung des Spiels bewusst. Man wollte den Tabellenzweiten, um Toptorjäger Nico Roth, auf jeden Fall ärgern und die Punkte auf dem Strimmiger Berg da behalten.

Und so begann auch die Partie an diesem schönen sonnigen Sonntag in Strimmig. Frech und unbeängstigt spielten die Hausherren auf und hatten bereits nach 10 Minuten die Großchance auf die Führung. Nach einem tollen Solo durch Gründer, hatte dieser anscheinend ein Blackout und vergaß wie das mit dem Tore schießen nochmal klappt. Anstatt den Ball flach in die Ecke zu schieben, „passte“ er den Ball in die Arme des Keepers. Doch keine 3 Minuten später bewies er sich als exzellenter Vorbeireiter. Nach einem mustergültigen Spielzug über die außen, vollendete unser neue Torjäger Adams die Hereingabe zur 1:0 Führung. Doch im Gegenzug wollte unser Abwehrspieler F. Michels nochmals Spannung in die Partie bringen und stoppte den gegnerischen Angreifer mit seinen brachialen Waden regelwidrig im eigenen Strafraum - Elfmeter. Doch unsere Strimmiger „Wall“ im Tor vereitelte den 11er und hielt die 0 fest. Im Anschluss entwickelte sich ein taktisch geprägtes Spiel. Die Heimelf überließen den Gästen den Ballbesitz und versuchten über gezielte Nadelstiche Druck aufzubauen. Doch nach einem Fehlpass im Aufbauspiel der Strimmiger, konterten sich die Gonzerather zum 1:1 Ausgleich. Im restlichen Verlauf der 1. Hälfte verlor der SVS in weiten Teilen den Überblick aufs Spiel…der ein oder andere Spieler sogar die komplette Sehkraft. Doch die Heimelf ging mit einem soliden 1:1 Unentschieden in die Kabine.

Im Anschluss der Pause spielten die Rot-Weißen wie entfesselt. Nach schneller Balleroberung hieß es direkt nach Wiederanpfiff „Vorarbeit Gründer – Tor Adams“. Die Gonzerather verloren nun komplett die Sicherheit in ihrem Spiel und der SVS dominierte das Spielgeschehen. Hinten ließ man mit einer guten Abwehrarbeit nichts anbrennen und vorne nutzte man seine Chancen…Naja gut, nur einer der zwei Stürmer. Denn Gründer vergab mal wieder einen Hochkaräter in der 70. Minute, doch den Abpraller versenkte Adams zur 3:1 Führung. Und auch in der 77. Minute war er wieder zur Stelle. Nach Pass in die Tiefe durch L. Michels, umkurvte Adams den herausstürmenden Gästekeeper und schob die Kugel sicher zum 4:1 Endstand ein. So machte Adams nicht nur seinen erneuten lupenreinen Hattrick, sondern auch den ersten Viererpack seiner Kariere perfekt!

Fazit: Mit einer tollen Mannschaftsleistung deklassierte man an einem an diesem Tag schwachen Meisterschaftsfavoriten. Auf eine solche Leistung lässt sich aufbauen!

 

8. Spieltag

SG MONT ROYAL II - SV STRIMMIG (0:0)

Kreisliga B-1 Mosel - 8. Spieltag

Christoph Pies, Tobias Dohm, Fabian Michels (84. Jonas Thomas), David Pies, Florian Thomas (76. Maik Gossler), David Angsten, Eric Dohm, Lars Michels, Christian Thomas, Tim Adams, Robin Gründer - Trainer: Manuel Will - Trainer: Florian Jakobs
Schiedsrichter: Konstantin Weber - Zuschauer: 40
Tore: 1:0 Marlon Schuh (71.), 2:0 Dominik Spier (77.), 3:0 Jawed Attaie (80.), 3:1 David Angsten (87.)
 

4 + 4 macht 12 widdewiddewitt nach 8 macht 8er...(4 Siege + 4 Niederlagen = 12 Punkte; nach 8 Spieltagen = 8. Platz)

...wir VERspielen uns die Welt widde- widdewitt, wie es uns gerade gefällt!

Am vergangen Sonntagmittag reiste der SVS bei traumhaften Herbstwetter runter an die Mosel nach Enkirch. Bei angenehmen 8° C und dauerhaften Nieselregen ging es im Duell gegen die Reserve der SG Mont Royal.

In den Anfangsminuten tasteten sich beide Teams erstmal ab und versuchten sich ans schwierige Geläuf zu gewöhnen. Die Anfgangsphase wurde von vielen langen Bällen und Fehlpässen geprägt. Doch die ersten Tormöglichkeiten hatten die Moselaner, die allerdings unsere "Wall" im Tor herausragend vereitelte. Die Strimmiger hingegen kamen nicht richtig vor das gegnerische Tor. Im letzten Drittel verpasste man entweder die Möglichkeit aufs Tor abzuschließen oder der letzte Pass in die Schnittstelle kam nicht an. Einzig die neongelben Trikots stachen bis dato im Strimmiger Spiel heraus. So gingen beide Teams mit einem 0:0 in die Pause.

Nach dem Pausentee verbesserte sich die Leistung der Gäste. Man lief das Bällchen gut im Mittelfeld laufen und war dem Gegner nun deutlich überlegen. Trotz mehreren guten Strafraumsituationen, guten Torabschlüssen und einem Pfostenschuss (durch R. Gründer), verpasste man in Führung zu gehen. Und so lud man eben die Heimelf zum Tore schießen ein. Innerhalb von 10 Minuten erzielte die SGMR 3 Treffer zur 3:0 Führung. Das direkte Freistoßtor kurz vor Schluss durch unseren Mittelfeldmotor Muskel D. Angsten war nur noch Ergebniskosmetik. Eine unnötige 1:3 Niederlage.

Fazit: Und mal wieder vergeigt der SVS eine Siegesserie zu starten. Es hapert mal wieder an der Chancenverwertung, sowie das hinten mal die Null steht.
Einige bekannte Zitate aus dem Fußballfachjargon passen zur aktuellen Situation der Rot-Weißen:
"Der Erfolg ist nicht alles, aber ohne Erfolg ist alles nichts." (Ottmar Hitzfeld).
"Wir dürfen nicht mehr Tore kassieren, als der Gegner schießt." (Friedhelm Funkel).
"Unsere Auswärtsschwäche ist stärker geworden." (Ernst Fricke).

#NurderSVS #GemeinsamStark #Wirkommendaraus #übermorgenDerby#wirkonzentrierenunsnuraufdenPokal

 

7. Spieltag

Kreisliga B-1 Mosel - 7. Spieltag

Christoph Pies, Tobias Dohm, Fabian Michels, David Pies, David Angsten, Eric Dohm, Lars Michels, Maik Gossler (58. Jonas Thomas), Christian Thomas, Robin Gründer (75. Marcel Sebastian Adams), Tim Adams (82. Marvin Morsch) - Trainer: Manuel Will - Trainer: Florian Jakobs
Schiedsrichter: Zafer Akin - Zuschauer: 60
Tore: 0:1 Luca Rehm (30.), 1:1 Tobias Dohm (34.), 2:1 Tim Adams (49.), 3:1 Tim Adams (53.), 4:1 Tim Adams (67.), 4:2 Fabian Gnad (86.)
 

? Heute kann es regnen, stürmen oder schneien, denn der SVS schießt ein Tor nach dem anderen rein....?

Nach der Auswärtsniederlage in Lieser, ging es am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen die SG Mittelmosel Mülheim Brauneberg. Mit einer neu formierten Innenvergeidigung startete man ins Spiel. An diesem verregneten Sonntag auf dem Strimmiger Lande entwickelte sich in den Anfangsminuten eine umkämpfte Partie, bei dem beide Teams erstmal ins Spiel finden mussten. Die Zuschauer auf den Tribünen tauschten sich mittlerweile bei warmen Kaffee und Würstchen erstmal über das ereignisreiche Wochenende aus. Zunächst tasteten sich beide Mannschaften ab und es entwickelte sich eine ausgeglichene Anfangsphase. Doch in der 30. Minute kam es zur ersten brenzligen Situation vor dem SVS Tor. Nach einem Foul durch Tim A. verwandelte der gegnerische Schütze das Leder unhaltbar ins Torwarteck zum 0:1. Doch die Rot Weißen ließen sich keineswegs unterkriegen und setzen die Gäste unter Druck. Nach einem 45 Meter Solo unseres Mittelfeldmanns Lars M., konnte dieser nur durch ein Foul im Strafraum gefoult werden. So kam es in der 40. Minute zum berechtigten Elfmeterpfiiff. Dieser verwandelte unser Skandinavier Ragnarsson Dohm zum 1:1 Ausgleich. Danach hatte unser ehemalige Iceman Tim die größte Chance zur 2:1 Führung, doch nach einem überragendem Pass in die Schnittstelle scheiterte er vergeblich freistehend vor dem Torwart.

Nach der Halbzeitpause setzten die Gastgeber alles auf Angriff und dominierten die Partie. Nach schönen Spielzügen im Mittelfeld, mit den entscheidenden Pässen in die Tiefe, wurde der SVS immer wieder gefährlich vor dem Tor der Moselaner. So schnürte unser neuer Goalgetter Adams einen lupenreinen Hattrick in der zweiten Hälfte. Dreimal hieß es Vorlage Gründer - Tor Adams. In der Schlussphase musste der SVS allerdings einen weiteren Gegentreffer nach einem direkten Freistoß hinnehmen. So hieß es am Ende 4:2 für die 11 Kameraden.

Fazit: O-Ton der Fans.... Es war kalt und nass, doch egal ob jung oder alt, wir hatten unseren Spaß!

6. Spieltag

Kreisliga B-1 Mosel - 6. Spieltag

Christoph Pies, Tobias Dohm, Fabian Michels (69. Maik Gossler), David Pies (30. Johannes Pies), David Angsten, Eric Dohm, Lars Michels, Christian Thomas, Nico Wolfs (55. Jonas Thomas), Robin Gründer, Tim Adams - Trainer: Manuel Will - Trainer: Florian Jakobs
Schiedsrichter: Rafael Koch - Zuschauer: 75
Tore: 1:0 Julian Kerpen (8.), 2:0 Julian Kerpen (41.), 2:1 David Angsten (66.), 3:1 Marco Jany (67.), 3:2 David Angsten (75.)
Gelb-Rot: Jonas Thomas (90./SV Strimmig/Foul)
 

3. Niederlage im 6. Saisonspiel!

Am vergangenen Sonntag ging es für den Sv Strimmig bereits zur Mittagszeit an die Mosel nach Maring-Noviand. Gegen den C-Klassenaufsteiger SG Moseltal Lieser II, sollte der nächste Auswärtssieg eingefahren werden. Aufgrund vieler Verletzungen hatte man personell allerdings nur einen Rumpfkader zur Verfügung, mit einem jungen Altersdurchschnitt.

In den Anfangsminuten kamen die Strimmiger nur schwer in die Partie. Die Gäste hatten Probleme ihr Spiel auf der "Pferdekoppel" in Maring aufzuziehen und mussten sich zunächst an das schwer zu bespielende Geläuf gewöhnen. So sah man in den ersten 15 Minuten einige Fehlpässe im Aufbauspiel und unnötige Ballverluste. Bereits nach sieben Minuten zappelte es im Tornetz der Strimmiger. Aus einer abseitsverdächtigten Position schob der Stürmer der Heimelf zur 1:0 Führung ein. Erst nach einer halben Stunde Spielzeit, fand man besser ins Spiel und kreierte die ersten Tormöglichkeiten. Doch wie in den vergangenen Spielen ließ man 100%-ige Chancen liegen (Gründer scheiterte freistehend aus 10 Metern am Torwart). So bekam man kurz vor dem Pausenpfiff, als man nach einer harmlosen Ecke mehrmals über den Ball trat, den 0:2 Gegentreffer. Nach Wiederanpfiff warf der SVS nochmals alles nach Vorne, doch die Hochkaräter blieben aus. Erst nach dem sehenswerten Anschlusstreffer in den Winkel, durch D. Angsten, verspürte man wieder Hoffnung...doch direkt nach Wiederanstoß fiel das 3:1. Aber keine drei Minuten später hieß es wieder "Schuss D. Angsten - Tor für den SVS". In den Schlussminuten hatte man nach einem gehaltenen Elfmeter durch unsere "Wall" und zwei Alluminiumtreffer auf den Kasten der Moselaner die Chance auf ein Unentschieden. Doch am Ende blieb es bei der verdienten 3:2 Auswärtsniederlage.

Fazit: In dieser Saison fehlt es dem SVS an Konstanz. Eine Siegesserie ist dringend notwendig!

#NurderSVS #Weitergehts

 

5. Spieltag

Kreisliga B-1 Mosel - 5. Spieltag

Spielsteno: SV Strimmig: Christoph Pies, Tobias Dohm, Fabian Michels (60. Marcel Sebastian Adams), Florian Thomas (66. Nico Wolfs), David Pies, David Angsten, Eric Dohm, Lars Michels, Christian Thomas, Luis Huschet (15. Robin Gründer), Tim Adams - Trainer: Manuel Will - Trainer: Florian Jakobs
SV Rot-Weiss Wittlich II: Aydin Ereskici, Tobias Teusch, Edgar Skarina, Rasim Yigit (85. Orhan Dogan), Andrei-Gheorghe Tanasa (61. Dogukan Sahin), Oussama Damoul, Denis Voitjuk, Ferhat Bayindir (70. Aleksandr Skarina), Emre Topal, Ruslan Lasiak, Flamur Vrajolli - Trainer: Fidan Berisha
Schiedsrichter: Harun Aktas - Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Robin Gründer (30.), 1:1 Ruslan Lasiak (37.), 2:1 Tim Adams (58.), 2:2 Ruslan Lasiak (75.), 3:2 Tim Adams (80.)
 

Der rot-weiße SV schlägt den SV Rot-Weiß!

Am vergangen Sonntag empfingen die Rot-Weißen Männer aus dem Strimmiger Lande die Reserve des Bezirksligisten SV Rot-Weiß Wittlich! Unsere Heimelf wurde an diesem sonnigen Septembersonntag durch unseren Vereinsvorsitzenden und Interimscoach M. Will wohlwollend geleitet. An diesem Spieltag stand er allerdings ungewollt alleine an der Seitenlinie (Anm. d. Red.: Sein Interimspartner F. Jakobs befand sich im Kurzurlaub). Doch gerade mit dem starken Willen der Mannschaft war Will gewillt, den ersehnten Heimsieg einzufahren.

Im Vergleich zur Auswärtsniederlage in Gielert ging man mit einer Symstemumstellung und einer Raute im Mittelfeld ins Spiel. In der Anfangsphase ließen die SVS'ler den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und versuchten den Gegner früh unter Druck zu setzen. Doch schon in der Anfangsviertelstunde erlitt man den ersten Schock. Nach einem Schussversuch verletze sich unser Goalgetter der Vorsaison Luis H. ohne Fremdeinwirkung am linken Knie und musste frühzeitig den saatgrünen Rasen verlassen (eine Diagnose zur Verletzung steht noch aus). Doch die Strimmiger ließen sich von dieser Situation nicht aus der Ruhe bringen und hatten in der 20. Minute die große Chance zum 1:0. Nach einer Hereingabe unseres flinken Flügelflitzers Flo, war unser ehemalige Iceman Tim A. nicht kaltschnäuzig genug und schob die Kugel rechts am Kasten vorbei. Doch keine 10 Minuten später fiel der erste Torschrei in der Strimmiger Berg Arena. Nach einem schnellen Einwurf durch L. Michels und einem blitzschnellen Pass in die Schnittstelle durch Adams, lief der zuvor eingewechselte Youngstar Gründer alleine auf das Tor zu und versenkte das Leder zur Führung. Mit sehr ansehnlichen Spielzügen im weiteren Spielverlauf, erspielte sich das Team noch einige Hochkaräter um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, doch diese vergab man viel zu leichtsinnig. So bekamen die Gäste aus der Eifel nochmals Aufwind und bestimmten die letzte Viertelstunde der 1. Hälfte. Nach einer Unstimmigkeit in der Strimmiger Hintermannschaft nutzte der Topscorer der Wittlicher die Möglichkeit und glich kurz vor dem Pausenpfiff zum 1:1 Halbzeitstand aus.

Aufgrund der taktischen Neuausrichtung in der Kabine, indem man F. Thomas in die Sturmspitze platzierte, nahm man sich Platz für die individuelle Freiheit im Angriff. Mit der einfachen Anweisung "annehmen - behaupten - ablegen" und der nötigen Wendigkeit seitens Florians, überforderte man die gegnerische Hintermannschaft. Genau mit diesem taktischen Schachzug überwand man das rot-weiße Wittlicher Bollwerk und erzielte den umjubelten 2:1 Führungstreffer. Zielsicher und wie aus der Pistole geschossen, platzierte unser coole Cop T. Adams die Kugel von der 16er-Kante ins lange Eck.
Wie im Rausch spielten die Strimmiger, in einer an diesem Tage hochklassigen Fusballpartie, weiter aufs nächste Tor. Doch die ausbaufähige Chancenverwertung rächte sich... In der 74. Spielminute überwand der schnelle Stürmer der Gäste ein weiteres Mal unsere "Wall". Nach einem langen Ball über die Abwehrreihen traf er anschließend zum 2:2 Zwischenstand.
Allerdings zeigten die 11 Kameraden Moral und der Wille unter Coach Will war nicht zu übersehen. In der hitzigen Schlussphase lief Gründer, nach tollem Zuspiel in die Gasse durch unsere wilde Wühlmaus Wolfs, erneut alleine auf den Keeper zu. Uneigenwillig und im richtigen Moment legte er den Ball quer auf Adams, der diesen letzendlich lässig im Tor hineinstolperte und somit seinen Doppelpack perfekt machte.
Gegen einen starken Gegner blieb es schließlich beim 3:2 Endstand für den SV Strimmig!

Fazit: Endlich konnte man den eigenen Fans auch wieder spielerisch was bieten. Die Zuschauer sahen eine spannende, abwechslungsreiche Begegnung mit tollen Spielzügen. Zudem ein Lob dem Gegner und dem Schiedsrichter für dieses faire Spiel, sowie das respektvolle Miteinander.
An dieser Leistung der gesamten Mannschaft (inkl. der Ersatzspieler und dem Trainerteam) gilt es in den nächsten Wochen anzuknüpfen!

#NurderSVS #Heimsieg #DurchunddurchRotWeiß #Fans #12Mann #WILLe #WILLensstark #svsWILLmehr #Kurzurlaub

 

 

4. Spieltag

SG Gielert - SV Strimmig 4:0 (0:0)

Christoph Pies, Florian Thomas, Tobias Dohm, Fabian Michels (69. Johannes Pies), David Angsten, Eric Dohm, Lars Michels, Christian Thomas (84. Johannes Pies), Robin Gründer, Luis Huschet, Tim Adams - Trainer: Manuel Will - Trainer: Florian Jakobs
Schiedsrichter: Jason Lieser - Zuschauer: 75
Tore: 1:0 Björn Schwarz (66.), 2:0 Kevin Ludwig (78.), 3:0 Lukas Wolf (85.), 4:0 Kevin Ludwig (90.)
Gelb-Rot: Marvin Hoffmann (50./SG Hilscheid / Gielert)
 

SVS geht in Hilscheid unter!

Am vergangenen Sonntag ging es für den SVS zum weitesten Auswärtsspiel der Saison nach Hilscheid. Das Team um die Interimstrainer Jakobs/Will war bewusst, wie wichtig das Spiel gegen die SG Gi/Hi ist, um den Anschluss auf die Spitzenpositionen der Tabelle nicht zu verlieren.

Mit einem 13-Mann Kader startete man ins Spiel. Auf dem schwer zu bespielenden Rasen kam das Gastteam ganz ordentlich in die Partie und versuchte die Heimmanschaft früh in ihrem Aufbauspiel unter Druck zu setzen. Nach dem gegenseitigen "abtasten" in den Anfangsminuten, hatte man durch Luis H. die ersten gefährlichen Torabschlüsse in dem Spiel. Aber auch vor dem eigenen Tor wurde es brenzlig. Nach guten Kontersituationen der Hilscheider, parierte unsere "Wall" Pies zweimal überragend und verhinderte die Führung für den Gegner. Kurz vor der Halbzeit hatte allerdings unser ehemalige Iceman Tim A. den Führungstreffer auf dem Fuß, doch sein Dropkick aus 12 Metern verfehlte das Tor nur um Millimeter. So blieb es zur Halbzeit beim 0:0 Unentschieden.

Kurz nach Wiederanpfiff der 2. Hälfte kassierte die Heimelf eine Gelb-Rote Karte. Doch was danach spielerisch vom SV Strimmig gezeigt wurde, war unterirdisch. Fehlende Körpersprache, mangelnde Einsatzbereitschaft, zu hohe Fehlpassquote, kein Zug zum Tor! Nur ab und zu stand man gefährlich vor dem gegnerischen Kasten, konnte das Leder allerdings nicht zu einem Torerfolg verwerten. In Überzahl spielend kassierte man innerhalb von 24 Minuten vier Gegentore. Mehr muss eigentlich nicht mehr gesagt werden. So verlor man am Ende verdient mit 4:0!

Fazit: Nach so einem Debakel gilt es die Fehler aufzubereiten und eine deutliche Leistungssteigerung zu zeigen. Wenn man weiter oben mitspielen will, ist eine Siegesserie in den kommenden Spielen Pflicht.

#NurderSVS #Weitergehts #Kopfhoch #wirkommenstärkerzurück

 

3. Spieltag

SV Strimmig - SG Thalfang 4:2 (2:0)

Manuel Will, Florian Thomas, Tobias Dohm, Fabian Michels, Christian Thomas, Eric Dohm, Lars Michels, Robin Gründer, Luis Huschet (84. David Pies), Tim Adams (90. Marcel Sebastian Adams), Marvin Morsch (58. David Angsten) - Trainer: Florian Jakobs

Schiedsrichter: Lukas Hornberg - Zuschauer: 80

Tore: 1:0 Tim Adams (45.), 2:0 Luis Huschet (45.), 2:1 Michael Rienermann (62.), 2:2 Elias Bartenbach (65.), 3:2 Robin Gründer (73.), 4:2 Tim Adams (78.)
 

Spiel 1 nach der Trennung von Coach Manni M.!

Nach der turbulenten Woche empfing der SV Stimmig am vergangenen Samstag auf dem Stimmiger Berg die SG Thalfang. Das neue Interimstrainerteam Jakobs/Will stellte die Heimelf gut auf den Tabellenelften der Vorsaison ein und erhoffte sich die ersten Zähler in der heimischen Arena.

In der Anfangsphase der Partie hatten beide Mannschaften Probleme ins Spiel zu kommen. Bei sehr heißen Sommertempe aturen schlichen sich viele Fehlpässe ein, gerade im letzten Drittel. Zudem spürte man bei dem ein oder anderem Spieler die Nervosität am Ball. Die Bälle wurden viel zu hektisch und ohne Gefahr nach vorne geschlagen, sodass die Stürmer keine Chance hatten, die Bälle problemlos zu verwerten. Nach der Trinkpause in der ersten Hälfte verbesserte sich das Strimmiger Spiel aber deutlich. Doch die Heimfans mussten bis kurz vor dem Halbzeitpfiff auf den ersten Torschrei warten. Nach einem tollen Spielzug über die außen kombinierten sich die Rot-Weißen blitzschnell vor das gegnerische Tor, wo unser ehemalige Iceman Tim eiskalt zur 1:0 Führung traf. Direkt nach Wiederanstoß in der 45. Minute eroberte das Heimteam blitzschnell den Ball und unser Zimmermann Luis H. zimmerte das Leder an diesem Samstag mit einem Sonntagsschuss aus 34,73 Metern in den Winkel. So machte man aus einem 0:0 in binnen einer Minute eine 2:0 Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde es nach einer kleinen Rudelbildung nochmal turbulent...alle waren on Fire!

In der 2. Hälfte spielten die Strimmiger auf das 3:0 und wollten den Sack zu machen. Doch die Thalfanger hielten gut dagegen und gaben sich keinesfalls auf. Nach einer Stunde Spielzeit taten sich aber mehr Lücken in der SVS Hintermannschaft auf und die Abstände zum Gegner wurden zu groß. So gelang der SG aus dem Hunsrück innerhalb von drei Minuten ein Doppelschlag und glich zum zwischenzeitlichen 2:2 aus. Manche dachten schon, der SVS verliert nun die komplette Kontrolle des Spiels... Denkste.. Das Team kam nun noch besser zurück und mit einem größeren Willen. Direkt im Anschluss der Trinkpause in der zweiten Halbzeit erzielte unser Youngster Robin G., nach Klasse Pass von Adams, den Treffer zum 3:2. Keine 5 Minuten später erhöhte Adams, diesmal durch Zuspiel von Gründer, auf 4:2. In der Schlussphase versuchten die Gäste den Spieß nochmals umzudrehen, doch mit großem Siegeswillen und Teamgeist verwaltete man die 2 Tore Führung bis zum Schlusspfiff.

Fazit: An diesem Samstag war der Druck für das Team schon groß und ein Sieg musste her. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten bewies die Mannschaft allerdings, das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen und überzeugte mit schönen Angriffssituationen, sowie toll herausgespielten Toren!

 

2. Spieltag

SV Morbach II - SV Strimmig 0:1 (0:0)

C. Pies, F. Michels, C. Thomas, J. Pies (46. Morsch), F. Thomas, E. Dohm, L. Michels, T. Dohm, Huschet, Gründer (89. Wolfs), T. Adams

 

Tor: Huschet (57.)

 

Besonderheit: Gelb-Rot für Morsch (88.)

 

SVS fährt ersten Auswärtsdreier der Saison ein!

Am vergangenen Sonntag stand der 2. Spieltag für den SV Strimmig auf dem Programm. Mit einem dezimierten 13-Mann Kader reiste man bereits früh morgens zum ersten Auswärtsspiel der Saison, zur Reserve des SV Morbach.

Bei sehr schwülen Sommertemperaturen, hatten die Strimmiger anfangs Probleme in die Partie zu finden. Gerade im Spielaufbau, sowie in der Laufbereitschaft haperte es. Die einzige Torchance in den Anfangsminuten hatte man über einen direkten Eckballversuch, die aber auf der Linie vereitelt wurde. Nach 30 unterhaltungslosen Minuten hatte unser Sturmduo nach einem Pass in die Tiefe das 1:0 auf den Füßen, doch diese 100%-ige Chance blieb ungenutzt. Kurz vor der Halbzeit konnte unser Stürmer Robin G. nur durch ein Foul gestoppt werden, doch der fällige Elmeterpfiff blieb aus. So blieb es beim 0:0 zur Pause.

Nach Wiederanpfiff verlief die Anfangsphase der 2. Hälfte deutlich besser für die Gäste. Das Kombinations- spiel im Mittelfeld verbesserte sich und kam somit auch zu weiteren Torchancen. Doch vorne im Sturm haperte es mit der Chancenverwertung und so ließ man hochkarätige Tormöglichkeiten liegen. In der 55. Minute war es dann aber soweit. Nach einem Spielzug über die außen tankte sich unser Goalgetter Luis H. durch die Abwehrreihen der Heimelf und schob das Leder, nach einer kurzen Flipperrunde im Strafraum, mit dem Außenrist ins kurze Eck zur 1:0 Führung. Anschließend hätte man das Ergebnis noch weiter in die Höhe schrauben müssen, doch zahlreiche vielversprechende Kontersituationen blieben ungenutzt. So bekam die Morbacher Heimelf in der Schluss- viertelstunde nochmals Aufwind und ließen die Stimmiger hinten rein drängen. Allerdings scheiterten sie entweder am Pfosten oder am überragend haltenden Keeper des SVS Christoph „The Wall“ Pies. Kurz vor dem Schlusspfiff erhielt unser Mittelfeldmann Marvin M., nach seinem zweiten Foul in der Partie, den Gelb-Roten Karton. Nach einem schwachen Spiel hieß es nach dem Schlusspfiff – Morbach 0 ... Strimmig 1.

Fazit: Gegen einen mittelmäßigen Gegner fand der SV Stimmig über weite Strecken, gerade im Aufbauspiel, kein Mittel den Gegner zu überspielen. In denkommenden Spielen ist eine deutliche Leistungssteigerung zwingend, um den eigenen Fans wieder ein schönes Spiel präsentieren zu können.

#NurderSVS #Immerweiter #GemeinsamStark #TheWall#NicoerstesSpiel #Auswärtsdreier
Fupa-Spielbericht:https://www.fupa.net/sp…/sv-morbach-sv-strimmig-7986728.html

 

1. Spieltag

SV Strimmig - SG Haag 1:3 (0:1)

Christoph Pies, Tobias Dohm, David Pies (46. Florian Thomas), Lars Michels, Christian Thomas, David Angsten, Stefan Kronz (76. Marvin Morsch), Eric Dohm, Robin Gründer, Luis Huschet (85. Fabian Michels), Tim Adams - Trainer: Manfred Mähser
Schiedsrichter: Dietmar Gans - Zuschauer: 100
Tore: 0:1 Daniel Alff (11.), 0:2 Niko Schemer (55.), 1:2 Tobias Dohm (65.), 1:3 Daniel Alff (83.)
 

SV Strimmig versaubeutelt Saisonstart!

Am ersten Spieltag empfing der heimische SV die Sportkameraden aus Haag. Im Vorfeld war allen bewusst, dass dies keine Laufkundschaft sein wird.

In der ersten Halbzeit kam der SVS überhaupt nicht ins Spiel und fand keine Lösung gegen einen gut taktisch eingespielten Gegner. Desweiteren kam es immer wieder zu individuellen Fehlern im Spielaufbau. In der elften Minute klingelte es dann zum ersten Mal im heimischen Tor. Nach einer sehr schwachen ersten Hälfte des Heimteams, mit zahlreichen Fehlpässen und Unkonzentriertheiten, ging es mit einem 0:1 ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte lief es anfangs für die Heimelf besser, jedoch scheiterte die Offensive, sobald man sich dem gegnerischen Strafraum näherte. In der 53. Minute befreiten sich die Gäste aus der Umklammerung der Rot-Weißen und gingen durch einen Foulelfmeter mit 0:2 in Führung. Das Spiel flachte zu diesem Zeitpunkt ein wenig ab. In der 65. Minute tankte sich der junge Flügelflitzer Steff über die Außenbahn durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tobias Dohm zum 1:2 Anschluss. Nun begann eine weitere Drangphase der Strimmiger, die diese aber nicht in Tore ummünzen konnten. Nur die eine oder andere Standardsituation sorgte für Gefahr im gegnerischen Strafraum. Doch auch die Gäste kamen nicht mehr gefährlich vor das Tor der Hausherren. In der Schlussphase lief der der SV dann wieder in einen Konter und verlor das erste Spiel der neuen Saison mit 1:3.

Fazit: Miserabler Saisonauftakt mit den gleichen Fehlerbildern aus der letzten Saison. Um diese Saison im oberen Drittel mitwirken zu können, muss unbedingt an diesen gearbeitet werden.

Fupa-Spielbericht: https://www.fupa.net/…/sv-strimmig-sv-haag-1955-7986722.html

#Auftaktniederlage #Immerweiter #GemeinsamStark

J E T Z T  N E U ! ! ​!

Sponsor dieser Homepage:

Vereinsausrüster:

Mit Klick auf unsere Partnerlogos landet Ihr auf deren Homepage.

Unser SVS bei Facebook:

Für den SVS einkaufen:

<< Neue Überschrift >>

Wo liegt "Strimmig"?

Was gibt es sonst noch auf dem Strimmiger-Berg?

Gemeinde Mittelstrimmig

Gemeinde Altsrimmig

Gemeinde Liesenich

Gemeinde Forst/Hunsrück

Klickt auf die jeweiligen Wappen, um zu den Ortsgemeinden zu gelangen.

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Strimmig 1953 e.V.