Sponsor dieser Homepage:

Vereinsausrüster:

Mit Klick auf unsere Partnerlogos landet Ihr auf deren Homepage.

Unser SVS bei Facebook:

Für den SVS einkaufen:

Wo liegt "Strimmig"?

Was gibt es sonst noch auf dem Strimmiger-Berg?

 

Gemeinde Mittelstrimmig

 

Gemeinde Altsrimmig

 

Gemeinde Liesenich

 

Gemeinde Forst/Hunsrück

Klickt auf die jeweiligen Wappen, um zu den Ortsgemeinden zu gelangen.

Besucherzähler

Saison 2017/18

25. Spieltag

SV Longkamp - SV Strimmig 0:4 (0:2)

 

SVS gewinnt deutlich beim Tabellenschlusslicht !

Nach dem knappen Heimsieg gegen die SG Büdlich ging die Reise heute zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Longkamp. Auf dem klasse Rasenplatz entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. In der 13. Minute erzielte dann Tobias Dohm nach einer Ecke von Tim Adams das 1:0. In der Folgezeit hatte der SVS den Gegner im Griff kam aber nicht so richtig zu Torabschlüssen. In der 40. Spielminute erzielte Christan Thomas nach Vorlage von Luis Huschet das 2:0. Nach dem Seitenwechsel ließen die SVS`ler den Ball nun besser laufen und kamen zu vielen Chancen um das Ergebnis in die Höhe zu treiben. In der 68.Spielminute erzielte Eric Dohm nach Flanke von Christian Thomas das 3:0. In der 80. Spielminute traf dann wiederrum Eric Dohm zum 4:0 Endstand.

Fazit : Ein souveräner Sieg. Nun gibt es im letzten Saisonspiel ein Endspiel um Platz 5 gegen die SG Baldenau.     MW

24. Spieltag

SV Strimmig -  SG Büdlich-B-N / Heidenburg 2:1 (0:1)

 

Christoph Pies, Mario Weirich, Fabian Michels (69. Kai Albert Conzemius), Florian Thomas, Eric Dohm (64. Christian Thomas), Tobias Dohm, Felix Friedgen (63. Yannick Reinking), Lars Michels, David Angsten, Tim Adams, Luis Huschet 

Schiedsrichter: Nazaire Tell (Wittlich) - Zuschauer: 79
Tore: 0:1 Simon Gorges (26.), 1:1 Luis Huschet (48.), 2:1 Lars Michels (86.)
 

SVS mit Heimsieg gegen die SG Büdlich !

Nach dem Nachholspiel am Freitag gegen den TuS Kröv II ging es nun gegen die abstiegsgefährdete SG Büdlich. In der ersten Viertelstunde hatte der SVS alles im Griff und ließ Ball und Gegner gut laufen. Danach verlor der SV Strimmig völlig den Faden und ließ die Gäste ins Spiel kommen. Das Spiel der SVS`ler war nun geprägt von Fehlpässen, Stockfehlern und Stellungsfehlern. In der 26. Spielminute fiel dann auch das 1:0 für die Gäste. Danach wurde die SG Büdlich immer wieder von der SVS-Defensive eingeladen zum Tore schießen, ließ aber beste Chancen ungenutzt. Auf der Gegenseite hatte der SVS einige sehr gute Chancen um den Ausgleich zu erzielen. Nach dem Seitenwechsel kam der SVS wieder besser ins Spiel und erzielte in der 48. Minute den Ausgleich. Nach dem Tim Adams noch am Keeper der Gäste scheiterte, schob Luis Huschet den Abpraller ins Tor. In der Folgezeit vergab der SV Strimmig reihenweise Hochkaräter und musste bis zur 86. Spielminute auf den Siegtreffer warten. Nach toller Flanke von Yannick Reinking nahm Lars Michels den Ball aus der Luft und brachte ihn im Tor der SG Büdlich unter.

Fazit: Eine ganz schwache Leistung der kompletten Mannschaft gegen einen schwachen Gegner.     MW

Nachholspiel 22. Spieltag

Kreisliga B-1 Mosel - 22. Spieltag

Manuel Will, Tobias Dohm, Mario Weirich, Christian Thomas, Florian Thomas, Eric Dohm, Lars Michels, Stefan Kronz, Matthias Adams (67. Tim Adams), David Angsten (72. Felix Friedgen), Kai Albert Conzemius (56. Luis Huschet) 

Schiedsrichter: Alexander Goldschmidt - Zuschauer: 59
Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 1:4 Luis Huschet (80.), 2:4 Luis Huschet (83.), 2:5
 

SVS verliert gegen Kröver Bezirksligatruppe !

Nach dem Auswärtssieg in Morscheid ging es im Nachholspiel eigentlich gegen die Kröver Zweitvertretung, doch die Kröver traten den Fairplay-Gedanken mit Füßen und reisten mit fast der kompletten Bezirksligaelf an. Die Strimmiger Defensive stand in der 1. Halbzeit aber sehr gut und ließ kaum eine Möglichkeit für die Gäste zu. Auf der Gegenseite kam der SVS immer wieder zu gefährlichen Torraumszenen, aber es fehlte die letzte Entschlossenheit. In der 42. Minute dann doch die Führung für die Moselaner. Nach einem Torwartfehler von Manuel Will stocherte der Angreifer der Gäste den Ball über die Linie. Nach dem Seitenwechsel  musste der SVS der hohen Laufleistung aus dem 1. Durchgang Dribut zollen und der TuS Kröv II erhöhte bis zur 80. Minute auf 4:0. Der eingewechselte Luis Huschet ließ mit einem Doppelpack in der 81.und 83. Spielminute nochmal etwas Hoffnung aufkeimen. Aber die Moselaner erzielten kurz vor Schluß den 5:2 Endstand.

Fazit: Der SVS spielte eine starke 1. Halbzeit, hatte aber im 2. Durchgang nichts mehr entgegen zu setzen. Der SVS wird Protest gegen die Wertung des Spiels einlegen und es ist davon aus zu gehen dass die Punkte nach Strimmig gehen, da die Kröver ein halbes Dutzend Stammspieler aus der 1. Mannschaft einsetzten.     MW

23.Spieltag

Kreisliga B-1 Mosel - 23. Spieltag

Manuel Will, Tobias Dohm, Mario Weirich, Fabian Michels, Christian Thomas, Florian Thomas, Eric Dohm (79. Christian Knoop), Lars Michels (83. Maik Gossler), Tim Adams, David Angsten, Kai Albert Conzemius (81. Marcel Sebastian Adams)

Tore: 0:1 Eric Dohm (22.), 0:2 David Angsten (47.), 0:3 Eric Dohm (65.), 0:4 Christian Knoop (80.), 1:4 Kevin Benzel (86.)

SVS mit souveränem Auswärtssieg in Morscheid!

Nach der kurzfristigen Spielabsage von letzten Sonntag, ging die Reise für die SVS`ler heute zur DJK Morscheid. Man erwartete ein sehr schwieriges Spiel da die Gastgeber die letzten fünf Spiele nicht verloren hatten. Nach einer zehnminütigen Orientierungsphase im Spiel des SVS übernahm man dann die Spielkontrolle und hatte erste Torchancen. In der 32. Spielminute dann die Führung für den SV Strimmig. Der über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Balldieb Lars Michels schlug wieder zu. Nach einem langen Ball wollte der Abwehrspieler der DJK den Ball ins Toraus rollen lassen, aber Lars Michels luchste ihm den Ball ab und bediente Eric Dohm in der Mitte der nur noch einschieben musste. Die Heimelf verbuchte im ersten Durchgang keinen nennenswerten Torschuss. In der 48. Spielminute stand dann David Angsten nach einem abgefälschten Schuss von Lars Michels goldrichtig und brachte den Ball zum 2:0 über die Linie. Die Gastgeber warfen nun alles nach vorne, kamen aber nicht wirklich gefährlich vor das Tor der SVS`ler. In der 70. Spielminute dann die Entscheidung nach schönem Zuspiel des heute überragenden Lars Michels drosch Eric Dohm den Ball in den Winkel zum 3:0. Danach hatte der SVS noch einige Kontermöglichkeiten die man aber schlecht ausspielte. In der 80. Spielminute erzielte dann Christian Knoop nach einem Freistoßtrick das 4:0. In der 86. Minute erzielte die Heimelf nach einem Foulelfmeter noch den Ehrentreffer.

Fazit : Eine mittelmäßige Leistung reichte heute um einen souveränen Auswärtssieg einzufahren.     MW

21. Spieltag

SV Blankenrath - SV Strimmig 3:2 (2:1)

Tore: 0:1 Adams (5.), 1:1 (29.), 2:1 (35.), 3:1 (48.), 3:2 Reinking (60.)

Manuel Will, Mario Weirich, Christian Thomas, Eric Dohm, Tobias Dohm, Yannick Reinking, Stefan Kronz, Lars Michels (85. Marcel Sebastian Adams), David Angsten, Matthias Adams, Luis Huschet (73. Tim Adams)

Nachholspiel 16. Spieltag

SV Strimmig - SV Gonzerath 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Reinking (84.)

Manuel Will, Tobias Dohm, Mario Weirich, Christian Thomas, Florian Thomas (70. Tim Adams), Christopher Rössel, Eric Dohm, Stefan Kronz, Lars Michels (74. Yannick Reinking), David Angsten (85. Marcel Sebastian Adams), Luis Huschet

SVS mit Heimsieg gegen SV Gonzerath !

Nach dem deutlichen Sieg gegen den SV Morbach II ging es nun im Nachholspiel gegen den SV Gonzerath. Auf dem schwer zu bespielenden Strimmiger Rasen entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für den SVS. Die SVS`ler hatten im 1. Durchgang einige kleinere Torchancen um in Führung zu gehen. Auf der Gegenseite hatte der SV Gonzerath keine nennenswerte Tormöglichkeit zu verbuchen. Nach dem Seitenwechsel hatte der SVS weiter mehr Spielanteile. Chancen waren nun auf beiden Seiten Mangelware. In der 83. Spielminute fiel dann doch noch der Führungstreffer für den SV Strimmig. Nach Vorarbeit von David Angsten köpfte Yannick Reinking den Ball ins Tor der Gäste. Die letzten Minuten überstand der SVS auch noch schadlos. So konnte man einen wichtigen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten feiern.

Fazit : Ein verdienter Heimsieg ohne spielerischen Glanz. Um nächste Woche im Derby gegen den SV Blankenrath zu punkten, muss man auf jeden Fall eine Schippe drauflegen.     MW

20. Spieltag

SV Strimmig - SV Morbach II 6:0

Tore: 1:0 Stefan Kronz (9.), 2:0 Kai Albert Conzemius (19.), 3:0 Tobias Dohm (34.), 4:0 David Angsten (40.), 5:0 Matthias Adams (86.)

Manuel Will, Eric Dohm, Tobias Dohm (79. Christian Knoop), Christopher Rössel, Fabian Michels (62. Felix Friedgen), Christian Thomas, Florian Thomas, Matthias Adams, Stefan Kronz, David Angsten, Kai Albert Conzemius (69. Yannick Reinking)

Ü30 Fraktion schießt SVS zum Kantersieg

Bei schönstem Fußballwetter empfing der SV Strimmig zu seinem ersten Heimspiel in der Strimmiger-Berg-Arena die Reserve aus Morbach. Nachdem die „jungen Wilden“ um Kapitän Mario Weirich in Spanien weilen, entschied sich das Trainerteam mit einer erfahrenen Truppe in das erste Heimspiel zu starten. Die Heimmannschaft übernahm von Anfang an die Kontrolle über das Spiel. Bereits in der neunten Minute schoss Stefan Kronz nach Flanke von Tobias Dohm souverän zum 1:0. Nun entwickelte sich ein Spiel  auf ein Tor. In der 19. Minute traf der „Bomber aus der Pfalz“ Kai Albert Conzemius nach einem Pass von Tobias Dohm zum hochverdienten 2:0. In der Folge vergab die Offensive des SVS eine Großchance nach der Anderen. In der 34 .Minute traf Tobias Dohm, beflügelt durch Frühlingsgefühle, zum 3:0. Nach weiteren sechs Minuten rappelte es erneut im Kasten der Gästemannschaft. Nach einer schönen Kombination zwischen Tobias Dohm und David Angsten traf Angsten zum 4:0 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit schaltete die Heimmannschaft zwei Gänge runter und verwaltete bei tollem Fußballwetter die verdiente Führung. Der SVM kam im weiteren Verlauf besser ins Spiel und hatte deutlich mehr Spielanteile, blieb vor dem Tor jedoch weiter ungefährlich. Die Mannschaft vom Strimmiger Berg  investierte deutlich weniger als in der ersten Halbzeit , erspielte sich aber durch das schnelle Umschaltspiel immer wieder eindeutige Torchancen.  Erst in der  86. Minute konnte der SV seine Führung weiter ausbauen. Nach Vorarbeit von David Angsten schoss der agile Matthias Adams endlich sein hochverdientes Tor zum 5:0. 

Fazit: Verdienter Sieg bei schwierigen Platzverhältnissen. Jedoch bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung, um die nächsten beiden Spiele erfolgreich zu gestalten.     DA

Die Bilder vom Spiel, geschossen von "Trapper", findet Ihr hier.

19. Spieltag

SG Reil - SV Strimmig 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 (22. ET), 2:0 (50.), 3:0 (75.)

Manuel Will, Mario Weirich, Christian Thomas, Florian Thomas, Eric Dohm, Tobias Dohm, Lars Michels, Stefan Kronz, Tim Adams, Luis Huschet, Kai Albert Conzemius

SVS verliert an der Mosel !

Bei eisigen Temperaturen ging die Reise für die SVS`ler zum Angstgegner SG Reil. Auf dem gut zu bespielenden Kunstrasen entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Feldvorteilen für den SVS.  In der 22. Spielminute ging die Heimelf dann nach einem Eigentor von Eric Dohm in Führung. Bis zum Pausentee hatte der SVS noch einige gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel kam der SVS zunächst nicht mehr so richtig in Gang und kassierte in der 50. Spielminute das 0:2. Ab der 60. Minute agierte der SV Strimmig wieder druckvoller und hatte durch einen Pfostenschuss von Lars Michels die große Chance zum Anschlusstreffer. Quasi im Gegenzug machte die SG Reil mit dem 0:3 den Deckel drauf.

Fazit : Leider gab es wie immer in den letzten Jahren nichts zu holen gegen Reil. Aber spielerisch war es eine deutliche Steigerung gegenüber den letzten Wochen.     MW

18. Spieltag

SV Strimmig - FC Peterswald-Löffelscheid 3:2 (0:1)

Tore: 0:1 (25. FE), 0:2 (59.), 1:2 Rössel (79.), 2:2 Louboutin (88.), 3:2 Huschet (90.+3)

Manuel Will, Felix Friedgen (58. Mario Weirich), Christopher Rössel, Fabian Michels, Christian Thomas, Florian Thomas, Eric Dohm, Stefan Kronz, Maik Gossler (60. Christian Knoop), Tim Adams (75. Sebastian Louboutin), Luis Huschet

SVS gewinnt dank toller Moral gegen FC Peterswald !

Nach der Punkteteilung im Nachholspiel gegen die SG Gielert ging es heute im Derby gegen den FC Peterswald. Da der heimische Rasen noch nicht bespielbar ist fand das Spiel wieder auf dem Kunstrasen in Blankenrath statt. Der SVS musste wieder einmal mehrere Stammspieler ersetzen. Es war vom Start weg ein zerfahrenes Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Die Gäste hatten etwas mehr vom Spiel und erzielten in der 25. Spielminute nach einem Foulelfmeter den Führungstreffer. Bis zur Halbzeitpause gab es keine nennenswerte Torchance auf beiden Seiten. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel etwas ruppiger und nickliger. In der 59. Spielminute erzielte der FC PL nach einem Konter das 2:0. Nach diesem Gegentreffer ging ein Ruck durch die SVS Mannschaft. Man erspielte sich erste Tormöglichkeiten. Auf der Gegenseite waren die Peterswälder immer wieder durch Konter gefährlich. Ab der 75. Minute bauten die Gäste konditionell stark ab und die Strimmiger warfen nun alles nach vorne. In der 79.Minute erzielte Christopher Rössel den Anschlusstreffer. Nun war richtig Feuer drin im Spiel des SVS. In der 88. Spielminute erzielte dann der eingewechselte Oldie Basti Louboutin den Ausgleichstreffer. Der SVS hatte aber noch nicht genug und drängte auf den Siegtreffer. Nach schöner Vorarbeit des reaktivierten Kloppo erzielte Luis Huschet den viel umjubelten Siegtreffer.

Fazit : Wieder zeigen die SVS`ler eine tolle Moral und drehen einen Rückstand. Spielerisch besteht aber noch einiges an Nachholbedarf.     MW

Nachholspiel 15. Spieltag

SV Strimmig - SG Gielert 3:3 (0:2)

Tore: 0:1 (3.), 0:2 (10.), 1:2 Conzemius (57.), 2:2 ET (70.), 3:2 Dohm E. (81.), 3:3 (87.)

Manuel Will, Christopher Rössel, Fabian Michels (86. Maik Gossler), Christian Thomas, Florian Thomas, Eric Dohm, Villi Grigaitis, Stefan Kronz, Tim Adams (67. Felix Friedgen), Luis Huschet, Kai Albert Conzemius (87. Marcel Sebastian Adams)

SVS mit Punktgewinn gegen SG Gielert

Nach der Niederlage im Nachholspiel gegen die SG Dhrontal ging es nun auf dem Ausweichplatz in Blankenrath gegen die SG Gielert. Den Gästen aus dem Hochwald gelang bereits in der 7. Spielminute der Führungstreffer. Nach einigen vergebenen Torchancen der Gästemannschaft, schlug es dann in der 25. Spielminute zum 2. Mal im Gehäuse der SVS’ler ein. Bis zum Seitenwechsel hätte die SG Gielert durchaus noch ein bis zwei Treffer nachlegen können. Der SVS hatte im gesamten 1. Durchgang nicht einen Torschuss. Nach dem Seitenwechsel zunächst das gleiche Bild, aber man merkte den SVS’lern nun wenigstens den nötigen Biss an. In der 60. Spielminute kam dann der SV Strimmig mit seinem 1. Torschuss zum Anschlusstreffer. Nach schöner Vorarbeit von Villi Grigaitis brachte Neuzugang Kai Conzemius den Ball im Tor der Gielerter unter. In der 67. Spielminute fiel dann nach einem kapitalen Eigentor der Gäste der Ausgleich. In der 75. Spielminute erzielte Eric Dohm nach einer klasse Einzelleistung sogar den Führungstreffer. Die Gäste drängten nun vehement auf den Ausgleich und erzielten in der 90. Spielminute nach einem Freistoss das 3:3.

 

Fazit : Nach dieser katastrophalen 1. Halbzeit hatte man eigentlich keinen Punkt verdient. Aber mit einer tollen Moral in Hälfte zwei erkämpfte man sich den 1. Punktgewinn im Jahr 2018.     MW

17. Spieltag

SG Haag - SV Strimmig 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 (41.), 2:0 (79.)

Manuel Will, Christian Thomas, Florian Thomas, Eric Dohm, Lars Michels, Villi Grigaitis, Stefan Kronz (82. Marcel Sebastian Adams), Matthias Adams, Tim Adams (46. David Angsten), Luis Huschet, Kai Albert Conzemius (72. Fabian Michels)

SV Strimmig unterliegt verdient mit 0:2 in Morbach gegen die SG Haag/Dhrontal!

Im ersten Spiel nach der Winterpause ging es zum Auswärtsspiel gegen die SG Haag/Dhrontal, auf dem Ausweichplatz in Morbach. Durch viele krankheitsbedingten Ausfälle, musste der SVS seine Abwehr neu formieren und begann in einem 4-2-3-1 System. In einer zerfahrenen Anfangsphase gab es keine nennenswerten Torchancen auf beiden Seiten. Dhrontal hatte deutlich mehr Spielanteile, scheiterte aber am "rosaroten" Schlussmann der Strimmiger (Manuel Will). Der SVS agierte in der ersten Hälfte zu hektisch. Durch Fehlpässe, sowie zahlreiche langen Bälle gelang es dem Team nicht, einen ordentlichen Spielaufbau auf den Platz zu bringen. In der 40. Minute erzielte die Heimmannschaft nach einem Eckball das 1:0, durch ein Eigentor von Christian Thomas. Mal wieder geriet der SVS nach einer Standardsituation in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel kam die Mannschaft um Trainer Detlef Simon, durch eine Systemumstellung auf zwei Stürmer, nun besser ins Spiel und hatte mehr Spielanteile. Dementsprechend kamen die Strimmiger auch zu den ersten Tormöglichkeiten und hatten auch die Chance zum Ausgleich, jedoch fehlte die Kaltschneuzigkeit vorm Tor. Mitte der zweiten Hälfte hatte sich die SG dann aber besser auf das neue System eingestellt und es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel mit vielen Nicklichkeiten, die jedoch vom souveränen Schiedsrichter sofort unterbunden wurden. In der 80. Minute, nach einem Fehlpass im Spielaufbau, setzte die SG Haag mit dem 2:0 den Schlusspunkt. In der Schlussphase hatte Matthias Adams noch die Möglichkeit zu verkürzen, scheiterte aber am guten Torwart der SG. 

Fazit: Verdiente Niederlage durch die altbekannten Fehlern /Schwächen des SVS.     DA&LM

Winterpause

 

Die Spieltage 15 + 16 sind witterungsbedingt ausgefallen!

 

14. Spieltag

SG Traben-Trarbach - SV Strimmig 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 (12.), 2:0 (45.), 3:0 (74.)

Bes. Vork.: GR Karte für Dohm T. (79.)

Keine Chance beim Tabellenführer !

Nach dem Spielausfall vom vergangenen Wochenende ging die Reise nun zum Spitzenreiter SG Traben-Trarbach. Auf dem katastrophalen Rasenplatz übernahm die Heimelf direkt das Kommando, biss sich aber an der gut stehenden Defensive des SVS die Zähne aus. In der 18. Minute dann doch die Führung für die Heimelf. Ein klasse getretener Freistoß schlug im Winkel zur Führung für die SG Traben-Trarbach ein. In der Folgezeit hatte der Spitzenreiter zwar alles im Griff kam aber außer einem Fernschuss, den Keeper Christoph Pies klasse parierte, zu keiner nennenswerten Tormöglichkeit. Quasi mit dem Pausenpfiff fiel dann nach einer Standardsituation das 2:0 für die Moselaner. Nach dem Seitenwechsel  das gleiche Bild, die SVS Abwehr stand gut, aber eigene Torchancen konnten die Strimmiger sich nicht erarbeiten. In der 68. Spielminute die endgültige Entscheidung, nach einem langen Ball schob der Gäste-Stürmer den Ball am machtlosen Torwart Christoph Pies vorbei ins Eck. Die letzten zwanzig Minuten waren noch von einigen Nickligkeiten auf beiden Seiten geprägt.

Fazit : Trotz der klaren Niederlage gegen den Tabellenführer, kann man mit der kämpferischen und läuferischen Leistung zufrieden sein.     MW

13. Spieltag

SG Baldenau - SV Strimmig 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 (65.), 2:0 (80.)

SVS mit unnötiger Niederlage gegen SG Baldenau !

Nach dem deutlichen Heimsieg gegen den SV Longkamp ging die Reise heute zur SG Baldenau. Auf dem schwer zu bespielenden Rasenplatz in Bischhofsdhron entwickelte sich von Beginn an ein munteres Spiel. Der SVS hatte bereits in der 3. Spielminute die große Chance zur Führung. Nach einer Ecke köpfte Tobias Dohm aufs Tor, aber ein Spieler der Heimelf konnte den Ball noch von der Linie klären. Die erste halbe Stunde ging klar an die SVS’ler und man vergab mal wieder einige Großchancen um in Führung zu gehen. In der 40. Minute hatte dann auch die Heimelf ihre erste Chance, scheiterte aber an Torwart Manuel Will. Nach dem Seitenwechsel kam die SG Baldenau besser ins Spiel und hatte einige Halbchancen. In der 65. Spielminute erzielte die Heimelf nach einer Standardsituation den Führungstreffer. Der SVS versuchte nun alles um den Ausgleich zu erzielen, vergab aber wieder reihenweise gute Möglichkeiten. In der 80. Spielminute erhöhte die SG Baldenau dann nach einer Ecke auf 2:0. In der 85. Minute erzielte dann Jan Simon eigentlich den Anschlusstreffer, aber der Schiedsrichter entschied zum Unverständnis aller auf Abseits. So musste man nach 8 Spielen ohne Niederlage ohne Punkte nach Hause fahren.

Fazit : Die altbekannten Probleme führten heute zur Niederlage, viele vergebene Großchancen und das Verteidigen von Standardsituationen.     MW

12. Spieltag

SV Strimmig - SV Longkamp

Tore: 1:0 Dohm E. (15.), 2:0 49 Dohm T. (49.), 3:0 Simon (54.), 4:0 Simon (62.), 5:0 Rössel (80.)

Bes. Vork.: Rote Karte für Longkamp (64.)  

Deutlicher Heimsieg gegen schwache Gäste!

Nach dem Auswärtssieg gegen die SG Büdlich traf man nun auf das Tabellenschlusslicht aus Longkamp. Bereits in den ersten Minuten merkte man, dass die Gäste nur auf Schadensbegrenzung aus waren und so hatte der SVS in den ersten zehn Minuten schon einige gute Chancen. In der 15. Spielminute war es dann soweit, nach einer Ecke von David Angsten erzielte Eric Dohm mit einem tollen Flugkopfball den Führungstreffer. In der Folgezeit vergab der SVS, wie schon in den letzten Wochen, jede Menge Großchancen und so ging es mit 1:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel platzte dann der Knoten, in der 49. Spielminute erzielte Tobias Dohm das 2:0. Nur fünf Minuten später traf Jan Simon nach schönem Pass von Stefan Kronz zum 3:0. In der 62. Spielminute traf wiederrum Jan Simon nach einem klasse Schuss in den Winkel. In der 80. Spielminute erzielte Christopher Rössel nach Flanke von David Angsten den 5:0 Endstand. Die Gäste aus Longkamp kamen im gesamten Spiel zu keiner nennenswerten Torgelegenheit.

Fazit : Dieses Spiel war kein Gradmesser. In den nächsten, schwierigen Spielen wird man sehen wo die Reise für den SVS in dieser Saison hin geht.     MW

11. Spieltag

SG Büdlich/Heidenburg - SV Strimmig 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Adams (37.), 0:2 Huschet (85.)

Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte für Grigaitis (55.)

SVS mit souveränem Auswärtsieg gegen SG Büdlich !

Nach dem Last-Minute Heimsieg gegen die DJK Morscheid ging es nun zum Auswärtsspiel nach Breit gegen den Aufsteiger SG Büdlich. Der SVS war von Beginn an gut im Spiel und ließ Ball und Gegner gut laufen. Man versuchte es immer wieder mit Fernschüssen aber der starke Büdlicher Keeper parierte ein ums andere Mal gut. Nach einer halben Stunde hatte dann Luis Huschet nach Vorarbeit von David Angsten die große Chance zur Führung scheiterte aber freistehend am Keeper. In der 37. Minute war es dann aber soweit, nach Pass von Felix Friedgen auf Jan Simon , steckte dieser den Ball durch auf Matthias Adams der dem Keeper der Heimelf keine Chance ließ. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, Strimmig spielte weiter nach vorne und erzielte in der 53. Minute eigentlich das 2:0 doch der Schiedsrichter entschied zum Erstaunen aller auf Abseits. Quasi im Gegenzug bekam dann Villi Grigaitis die Gelb-Rote Karte. Der SVS war auch in Unterzahl weiter spielbestimmend und erzielte in der 70. Minute ein weiteres klares Tor das der desolat pfeifende Schiedsrichter wieder wegen Abseits nicht anerkannte. In der Folgezeit kam die Heimelf etwas besser ins Spiel, kam aber im gesamten Spiel zu keiner nennenswerten Torchance. In der 85. Minute machte dann Luis Huschet den Deckel drauf. Nach einem Lattenkopfball von Tobias Dohm drückte er den Abpraller über die Linie.

Fazit : Ein hochverdienter Auswärtssieg, damit bleibt der SVS auch im 7. Spiel in Folge ungeschlagen.     MW

10. Spieltag

SV Strimmig - DJK Morscheid 2:1 (1:1)

Tore: 1:0 Ch. Thomas (10.), 1:1 (23.), 2:1 Rössel (90.)

SVS mit 1. Heimsieg in Saison 17/18

Nach der Punkteteilung gegen Kröv II ging es nun gegen den Aufsteiger DJK Morscheid. Bereits in den ersten Minuten ging das Spiel nur in Richtung Morscheider Tor. Nachdem man die ersten Großchancen liegen gelassen hatte, erzielte dann Christian Thomas nach einem perfekt vorgetragenen Konter auf Vorlage von Jan Simon den Führungstreffer. Danach hatten die SVS`ler noch jede Menge Großchancen um die Führung auszubauen. Nach einer halben Stunde erzielten die Gäste mit ihrer einzigen Torchance im gesamten Spiel den Ausgleich. Nach dem Ausgleichstreffer hatte der SVS Probleme wieder ins Spiel zu finden und so ging es mit dem 1:1 in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel vergab der SVS weiter Großchancen im Minutentakt . In der 70. Minute bekamen die Gäste eine Gelb-Rote Karte. Die Gäste standen jetzt mit der kompletten Mannschaft im Sechzehner und wollten das Unentschieden verteidigen. Der SV Strimmig vergab weiter Torchance um Torchance und es sah nach einer Punkteteilung aus. In der 90. Minute scheiterte dann Eric Dohm nach tollem Pass von David Angsten am Keeper der Gäste, aber Christopher Rössel stand goldrichtig und hämmerte den Abpraller in den Winkel.

Fazit : Keine gute Leistung der SVS`ler gegen einen schwachen Gegner, am Ende gilt Hauptsache gewonnen und weiter geht`s.     MW

9. Spieltag

TuS Kröv II - SV Strimmig 0:0 (0:0)

Nullnummer gegen Kröv II

Nach der Punkteteilung im Derby gegen Blankenrath ging die Reise für die SVS`ler auf den Kröver Berg zum TuS Kröv II. Nach einer zehnminütigen Abtastphase übernahm der SVS das Kommando und verlagerte das Spiel in die Hälfte der Moselaner. Wie bereits im gesamten Saisonverlauf fehlt aber auch heute wieder der letzte Pass oder der letzte Wille ein Tor zu erzielen. So hatte man zwar einige Halbchancen zu verzeichnen ließ aber die letzte Konsequenz vermissen. Auf der Gegenseite musste Torwart Manuel Will in den gesamten 90 Minuten nicht ein einziges Mal ernsthaft eingreifen. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, der SV Strimmig dominierte das Spiel, kombinierte auch gefällig bis zum Strafraum kam aber nicht entscheidend zum Torabschluss.

Fazit : Leider konnte man die spielerische Überlegenheit mal wieder nicht in Tore ummünzen. Tabellarisch tritt man auch nach fünf Spielen in Folge ohne Niederlage auf der Stelle.     MW

8. Spieltag

SV Strimmig - SV Blankenrath 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 (30.), 1:1 Simon (70.)

Punkteteilung in einem hart umkämpften Derby !

Nach dem Auswärtssieg gegen Morbach II stand heute das Derby gegen den großen Nachbarn aus Blankenrath an. Die 250 Zuschauer sahen von Beginn an ein hart umkämpftes Spiel. Der SV Blankenrath hatte in den ersten Minuten leichte Feldvorteile, kam aber zu keiner nennenswerten Torchance. In der 25. Spielminute erzielte dann der SVB nach einem Freistoß eigentlich die Führung, aber der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Nach einer halben Stunde trafen dann die Gäste doch zur Führung. Nach einem langen Freistoß, erzielte der Blankenrather Mittelstürmer aus stark abseitsverdächtiger Position den Führungstreffer. Der SVS kam in der 1. Hälfte zu keinem nennenswerten Abschluss und agierte viel zu passiv. Nach dem Seitenwechsel kippte das Spiel. Die SVS’ler agierten nun mit großer Leidenschaft und drängten den Tabellenführer in die eigene Hälfte. In der 70. Minute fiel dann der lange überfällige Ausgleich. Nach einem Freistoß von Stefan Kronz nickte Jan Simon zum Ausgleich ein. Nun wollten beide Mannschaften den Siegtreffer und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, mit Feldvorteilen für den SV Strimmig. In der 80. Spielminute scheiterte Eric Dohm mit seinem Schuss am gut reagierenden SVB-Keeper. In der 85. Minute rettete SVS-Torwart Christoph Pies mit einem Reflex das Unentschieden.

Fazit : Eine gerechte Punkteteilung mit dem der SVS leben kann. Nun gilt es in den nächsten Wochen weiter kräftig zu Punkten um in die obere Tabellenhälfte aufzurücken. Noch zu erwähnen ist, dass der völlig überforderte Schiedsrichter es schaffte in einem eigentlich fairen Derby in einer Halbzeit sieben Gelbe Karten zu verteilen.   MW

7. Spieltag

SV Morbach II - SV Strimmig 1:5 (0:3)

Tore: 0:1Simon (12.), 0:2 Huschet (16.), 0:3 Huschet (42.), 1:3 (52. FE), 1:4 Grigaitis (59.),

          1:5 Reinking (70.)

Bes. Vork.: Reinking verschießt FE

SVS gewinnt deutlich gegen Morbach II

Nach der Nullnummer im Heimspiel gegen die SG Reil ging die Reise zur gut gestarteten Reserve des SV Morbach. Bereits in den ersten Minuten merkte man das es nur eine Frage der Zeit war bis der Führungstreffer für den SVS fallen sollte. Nach einigen guten Chancen in den ersten zehn Minuten war es dann Jan Simon der nach einer Ecke von David Angsten zum 1:0 einnickte. In der 16. Minute bereits das 2:0. Luis Huschet zog aus 18 m ab und ließ dem Keeper der Heimelf keine Chance. Danach gab es noch einige Chancen das Ergebnis zu erhöhen. Nach einer halben Stunde kam Morbach II etwas besser ins Spiel, hatte aber keine nennenswerte Torchance. In der 42. Minute wurde Luis Huschet mustergültig von Yannick Reinking in Szene gesetzt und erzielte das 3:0. Nach dem Seitenwechsel drängte die Heimelf auf den Anschlusstreffer und kam in der 52. Spielminute nach einem fragwürdigen Elfmeter zum 1:3. Der SVS reagierte aber prompt und erzielte in der 59. Minute durch Villi Grigaitis das 4:1. In der 70. Spielminute erzielte dann Yannick Reinking das 5:1. In den letzten zwanzig Minuten vergab der SVS noch jede Menge Hochkaräter, darunter ein Elfmeter von Yannick Reinking, um das Ergebnis in die Höhe zu treiben.

Fazit : Ein nie gefährdeter Sieg gegen einen schwachen Gegner. Nun gilt es unter der Woche „Gas zu geben“ um gut gerüstet ins Derby gegen Blankenrath zu gehen.     MW

6. Spieltag

SV Strimmig - SG Reil 0:0 (0:0)

SVS mit Nullnummer gegen SG Reil !

Nach dem Derbysieg gegen den FC Peterswald ging es nun gegen den Angstgegner aus Reil. Die Gäste hatten in den ersten zwanzig Minuten etwas mehr vom Spiel und kamen nach einem direkten Freistoss zu ihrer ersten Chance. Danach dominierte der SVS, kam aber nicht so richtig zum Abschluss. In der 35. Minute hatte dann Eric Dohm nach einer Ecke von Stefan Kronz die Chance zur Führung, sein Kopfball prallte aber gegen die Latte. Nach dem Wechsel wurde der SVS zielstrebiger vor dem Tor und hatte in der 60. Minute die große Chance zum Führungstreffer, nachdem Stefan Kronz von Luis Huschet gut in Szene gesetzt wurde, verzog dieser aber freistehend vor dem Keeper der Gäste. Der Schiedsrichter sah aber ein vermeintliches Foul und entschied auf Strafstoß. Jan Simon scheiterte aber am Keeper der Mosel SG. Nur kurze Zeit später tauchte dann Yannick Reinking freistehend vorm Gästetorwart auf, sein Lupfer ging aber knapp am Tor vorbei. Die letzten zehn Minuten hatten die Gäste nochmal ein leichtes Übergewicht, aber die gutstehende SVS-Defensive ließ außer einem Fernschuss, den Keeper Christoph Pies klasse parierte, nichts mehr zu.

Fazit : Ein am Ende gerechtes Remis, wobei der SVS wieder einige gute Chancen zum Sieg liegen ließ.     MW

5. Spieltag

FC Peterswald-Löffelscheid - SV Strimmig 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Adams (16.), 0:2 Eigentor (90.)

Will, Ch. Thomas. F. Thomas, T. Dohm, L. Michels, Grigaitis (62. Huschet), Kronz, Simon (88. F. Michels), D. Angsten (73. Reinking), E. Dohm, Adams, (Friedgen)

Derbysieger SVS !

Nach drei Niederlagen in Folge ging es für den SVS heute zum Derby nach Peterswald. Die Gastgeber gewannen ihre ersten vier Saisonspiele. Man merkte bereits in den ersten Spielminuten das der SVS heiß auf den Derbysieg war. In der 16. Minute dann auch die Führung für die SVS`ler, nach toller Kombination über mehrere Stationen erzielte Matthias Adams den Führungstreffer. Kurze Zeit später hatte die Heimelf nach einem Konter den ersten gefährlichen Torschuss. In der Folgezeit dominierte der SV Strimmig das Spiel und hatte kurz vor dem Halbzeitpfiff die große Chance zum 2:0. Aber der Schuss von Matthias Adams landete am Quergebälk. Nach dem Seitenwechsel musste die starke SVS Defensive eine viertelstündige Druckphase überstehen. Einmal kam der FC PL auch durch, scheiterte aber an Torwart Manuel Will. Ab der 70. Minute war der SVS wieder überlegen, verpasste es aber den Deckel drauf zu machen. In der 85. Minute hatte Yannick Reinking nach schönem Zuspiel von Luis Huschet die Entscheidung auf dem Fuß aber seinem Lupfer landete an der Latte. So musste man bis in die letzte Minute zittern eh ein Eigentor der Heimelf zum 2:0 führte.

Fazit : Die Tugenden Kampf, Wille und Einsatz waren heute gefordert und wurden von allen Spielern zu 100 % umgesetzt. Ein Dank geht auch an die vielen mitgereisten Zuschauer, die das Spiel zu einem Heimspiel machten.     MW

4. Spieltag

SV Strimmig - SG Dhrontal 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 (30.), 0:2 (35. ET), 0:3 (86.)

Will, F. Thomas (46. Ch. Thomas), Weirich, T. Dohm, E. Dohm (83. Reinking), Grigaitis, D. Angsten, Kronz, Simon, Huschet, L. Michels (87. Friedgen), (Pies, F. Michels)

SVS mit nächster Heimniederlage !

Nach der Niederlage in Hilscheid war heute der Tabellenführer aus Dhrontal zu Gast. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit Feldvorteilen für den SVS. Die erste Chance hatte Jan Simon nach einer Ecke von Stefan Kronz. Sein Kopfball wurde aber vom Torwart der Gäste stark pariert. In der 30. Minute lief der SVS nach einer eigenen Ecke in einen Konter den die SG Dhrontal clever ausspielte und die Führung erzielte. Kurz vor dem Seitenwechsel erzielten die Gäste dann noch das 2:0. Nach der Halbzeitpause war der SVS deutlich überlegen und hatte in der 70. Minute nach einem Pfostenschuss von Stefan Kronz die große Möglichkeit zum Anschluß. In der 75. Minute wurde ein Spieler der Gäste nach einer Tätlichkeit zum Unverständnis aller nur mit Gelb bestraft. Die SVS`ler versuchten in den Schlussminuten nochmal alles um den Ausgleich zu erzielen, aber die Gäste nutzten einen Konter zum 0:3.

Fazit: Man ist eigentlich mit den Gegner auf Augenhöhe, aber es fehlen die letzten 10 %, um die Spiele auch erfolgreich zu gestalten.     MW

3. Spieltag

SG Gielert - SV Strimmig 4:2 (1:0)

Tore: 1:0 (37.), 1:1 Simon (64.), 2:1 (66.), 2:2 Simon (67.), 3:2 (72.), 4:2 (80.)

Will, Reinking (63. F. Thomas), Weirich, T. Dohm, E. Dohm, Grigaitis, D. Angsten (63. Rössel), Kronz, Simon, Huschet, L. Michels (85.F. Michels), (Freidgen)

Auswärtsniederlage gegen SG Gielert !

Nach der Heimniederlage gegen die SG Traben-Trabach ging die Reise heute nach Hilscheid zur SG Gielert. Es wurde der erwartet unbequeme Gegner. Die Heimelf agierte mit vielen langen Bällen auf ihre Angreifer, die immer wieder für Gefahr sorgten. Auf der Gegenseite hatte der SVS immer wieder gute Torchancen wenn man den Ball laufen ließ. In einem ausgeglichenen Spiel erzielte die Heimelf in der 37. Spielminute nach einem Fernschuss die Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde der SVS etwas besser und erzielte in der 64. Minute durch Jan Simon den Ausgleich. Nur zwei Minuten später ging die SG Gielert nach einem Freistoßtreffer wieder in Führung. Quasi im Gegenzug gelang den SVS`lern wieder der Ausgleich. Nach einer Ecke von Stefan Kronz musste Jan Simon am langen Pfosten nur noch einnicken. Aber es war fast abzusehen, in der 72. Spielminute kam die Heimelf nach einer Einzelaktion wieder zur Führung. Kurz danach hatte der SVS wieder die Chance zum Ausgleich, aber Christopher Rössel scheiterte am Keeper und der Nachschuss von Stefan Kronz ging über das Tor. In der 80. Spielminute dann die endgültige Entscheidung. Nach einem weiteren Fernschuss erzielte die Heimelf das 4:2.

Fazit : Eine schwache Leistung der SVS’ler gegen einen eigentlich schlagbaren Gegner. Nun gilt es im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Dhrontal den Bock um zu stoßen.    MW

 

2. Spieltag

SV Strimmig - SG Traben-Trarbach 0:5 (0:2)

Tore: 0:1(25.), 0:2 (28.), 0:3 (70.), 0:4 (75.), 0:5 (87.)

Pies, Ch. Thomas (71. Reinking), F. Thomas, Weirich, Simon (73. Rössel), Huschet , Grigaitis, Adams (40. E. Dohm), Kronz, D. Angsten, L. Michels, (Friedgen, F. Michels, J. Angsten)

SVS ohne Chance gegen starke Trabacher!

Nach dem Auswärtssieg beim SV Gonzerath ging es nun gegen den 2. Absteiger aus Traben-Trabach. Die Gäste von der Mosel dominierten von Beginn an das Geschehen, kamen aber nicht so richtig zum Torabschluss. Die erste gute Möglichkeit hatte dann Luis Huschet nach einem Konter, sein Schuss wurde aber vom Gästekeeper pariert. In der 25. Minute fiel dann nach einem Eckball die Führung für die Gäste. Nur drei Minuten später folgte der nächste Treffer für die Moselaner, wiederrum nach einem Eckball. Nach dem Seitenwechsel kam der SVS etwas besser ins Spiel, kam aber zu keiner nennenswerten Torchance. In der 70. Minute machten die Gäste dann den Deckel drauf und erzielten das 3:0. Die SG TT erhöhte in der 75. Spielminute auf 4:0 und kurz vor Ende noch auf 5:0.

Fazit : Gegen diesen Gegner war am heutigen Tage kein Kraut gewachsen. Man sollte sich aber nicht zu lange an der Niederlage aufhalten und sich auf das nächste schwere Auswärtsspiel gegen die SG Gielert vorbereiten.    MW

1. Spieltag

SV Gonzerath - SV Strimmig 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Huschet (54.), 0:2 Huschet (80.)

Bes. Vork.: Rot für Gonzerath (62.), Simon verschießt FE (70.)

Pies, Ch. Thomas, F. Thomas, Weirich, Simon, Huschet (83. Rössel), Grigaitis, Adams (90.+2 F. Michels), Kronz, D. Angsten (89. Friedgen), L. Michels, (Will, Maßmann)

SVS erobert Gonzerather Schackberg !

Im 1. Saisonspiel ging die Reise für den SVS zum Absteiger SV Gonzerath. Die hoch gehandelten Gastgeber hatten bereits in der 3. Spielminute einen Lattenschuss zu verbuchen. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Feldvorteilen für den SV Strimmig. Beide Abwehrreihen standen aber sicher und so kam es bis zum Halbzeitpfiff zu keiner nennenswerten Tormöglichkeit. Nach dem Seitenwechsel wurde die Heimelf etwas Offensiver und hatte in der 50. Minute die Führung auf dem Fuß. Nach einem Schuß von der Strafraumgrenze verhinderte Torwart Christoph Pies mit einer Weltklasse-Parade den Führungstreffer für die Heimelf. In der 54. Minute erzielte dann die immer mutiger aufspielenden SVS`ler den Führungstreffer. Ein toller ( Sonntags)-Schuss von Jan Simon klatschte noch an die Unterkante der Latte aber Luis Huschet stand goldrichtig und brachte den Ball im Kasten unter. In der 62. Minute erhielt ein Spieler des SV Gonzerath nach einer Tätlichkeit die Rote Karte. In der 70. Minute dann die große Chance zur Vorentscheidung für den SVS. Nach einem Foulspiel am an diesem Tage überragenden Luis Huschet, scheiterte Jan Simon per Strafstoß am Keeper des SVG. Aber der SV Strimmig ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und stand weiter sehr sicher. In der 80. Minute nutzte dann Luis Huschet, nach Vorarbeit von Stefan Kronz, eine der vielen Kontermöglichkeiten zum 2:0. Die letzten zehn Minuten überstanden die SVS`ler auch noch ohne größere Probleme und so konnte man einen gelungen Saisonauftakt feiern.

Fazit : Eine ganz starke Leistung der gesamten Mannschaft. Vielen Dank an die vielen mitgereisten Zuschauer für die tolle Unterstützung. Nun geht es am Freitag, den 18.08.2017 19.00 Uhr im 1. Heimspiel gegen den Topfavorit SG Traben-Trabach.     MW