Sponsor dieser Homepage:

Vereinsausrüster:

Mit Klick auf unsere Partnerlogos landet Ihr auf deren Homepage.

Unser SVS bei Facebook:

Für den SVS einkaufen:

Wo liegt "Strimmig"?

Was gibt es sonst noch auf dem Strimmiger-Berg?

 

Gemeinde Mittelstrimmig

 

Gemeinde Altsrimmig

 

Gemeinde Liesenich

 

Gemeinde Forst/Hunsrück

Klickt auf die jeweiligen Wappen, um zu den Ortsgemeinden zu gelangen.

Besucherzähler

Saison 2017/18

13. Spieltag

SG Baldenau - SV Strimmig 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 (65.), 2:0 (80.)

SVS mit unnötiger Niederlage gegen SG Baldenau !

Nach dem deutlichen Heimsieg gegen den SV Longkamp ging die Reise heute zur SG Baldenau. Auf dem schwer zu bespielenden Rasenplatz in Bischhofsdhron entwickelte sich von Beginn an ein munteres Spiel. Der SVS hatte bereits in der 3. Spielminute die große Chance zur Führung. Nach einer Ecke köpfte Tobias Dohm aufs Tor, aber ein Spieler der Heimelf konnte den Ball noch von der Linie klären. Die erste halbe Stunde ging klar an die SVS’ler und man vergab mal wieder einige Großchancen um in Führung zu gehen. In der 40. Minute hatte dann auch die Heimelf ihre erste Chance, scheiterte aber an Torwart Manuel Will. Nach dem Seitenwechsel kam die SG Baldenau besser ins Spiel und hatte einige Halbchancen. In der 65. Spielminute erzielte die Heimelf nach einer Standardsituation den Führungstreffer. Der SVS versuchte nun alles um den Ausgleich zu erzielen, vergab aber wieder reihenweise gute Möglichkeiten. In der 80. Spielminute erhöhte die SG Baldenau dann nach einer Ecke auf 2:0. In der 85. Minute erzielte dann Jan Simon eigentlich den Anschlusstreffer, aber der Schiedsrichter entschied zum Unverständnis aller auf Abseits. So musste man nach 8 Spielen ohne Niederlage ohne Punkte nach Hause fahren.

Fazit : Die altbekannten Probleme führten heute zur Niederlage, viele vergebene Großchancen und das Verteidigen von Standardsituationen.     MW

12. Spieltag

SV Strimmig - SV Longkamp

Tore: 1:0 Dohm E. (15.), 2:0 49 Dohm T. (49.), 3:0 Simon (54.), 4:0 Simon (62.), 5:0 Rössel (80.)

Bes. Vork.: Rote Karte für Longkamp (64.)  

Deutlicher Heimsieg gegen schwache Gäste!

Nach dem Auswärtssieg gegen die SG Büdlich traf man nun auf das Tabellenschlusslicht aus Longkamp. Bereits in den ersten Minuten merkte man, dass die Gäste nur auf Schadensbegrenzung aus waren und so hatte der SVS in den ersten zehn Minuten schon einige gute Chancen. In der 15. Spielminute war es dann soweit, nach einer Ecke von David Angsten erzielte Eric Dohm mit einem tollen Flugkopfball den Führungstreffer. In der Folgezeit vergab der SVS, wie schon in den letzten Wochen, jede Menge Großchancen und so ging es mit 1:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel platzte dann der Knoten, in der 49. Spielminute erzielte Tobias Dohm das 2:0. Nur fünf Minuten später traf Jan Simon nach schönem Pass von Stefan Kronz zum 3:0. In der 62. Spielminute traf wiederrum Jan Simon nach einem klasse Schuss in den Winkel. In der 80. Spielminute erzielte Christopher Rössel nach Flanke von David Angsten den 5:0 Endstand. Die Gäste aus Longkamp kamen im gesamten Spiel zu keiner nennenswerten Torgelegenheit.

Fazit : Dieses Spiel war kein Gradmesser. In den nächsten, schwierigen Spielen wird man sehen wo die Reise für den SVS in dieser Saison hin geht.     MW

11. Spieltag

SG Büdlich/Heidenburg - SV Strimmig 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Adams (37.), 0:2 Huschet (85.)

Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte für Grigaitis (55.)

SVS mit souveränem Auswärtsieg gegen SG Büdlich !

Nach dem Last-Minute Heimsieg gegen die DJK Morscheid ging es nun zum Auswärtsspiel nach Breit gegen den Aufsteiger SG Büdlich. Der SVS war von Beginn an gut im Spiel und ließ Ball und Gegner gut laufen. Man versuchte es immer wieder mit Fernschüssen aber der starke Büdlicher Keeper parierte ein ums andere Mal gut. Nach einer halben Stunde hatte dann Luis Huschet nach Vorarbeit von David Angsten die große Chance zur Führung scheiterte aber freistehend am Keeper. In der 37. Minute war es dann aber soweit, nach Pass von Felix Friedgen auf Jan Simon , steckte dieser den Ball durch auf Matthias Adams der dem Keeper der Heimelf keine Chance ließ. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, Strimmig spielte weiter nach vorne und erzielte in der 53. Minute eigentlich das 2:0 doch der Schiedsrichter entschied zum Erstaunen aller auf Abseits. Quasi im Gegenzug bekam dann Villi Grigaitis die Gelb-Rote Karte. Der SVS war auch in Unterzahl weiter spielbestimmend und erzielte in der 70. Minute ein weiteres klares Tor das der desolat pfeifende Schiedsrichter wieder wegen Abseits nicht anerkannte. In der Folgezeit kam die Heimelf etwas besser ins Spiel, kam aber im gesamten Spiel zu keiner nennenswerten Torchance. In der 85. Minute machte dann Luis Huschet den Deckel drauf. Nach einem Lattenkopfball von Tobias Dohm drückte er den Abpraller über die Linie.

Fazit : Ein hochverdienter Auswärtssieg, damit bleibt der SVS auch im 7. Spiel in Folge ungeschlagen.     MW

10. Spieltag

SV Strimmig - DJK Morscheid 2:1 (1:1)

Tore: 1:0 Ch. Thomas (10.), 1:1 (23.), 2:1 Rössel (90.)

SVS mit 1. Heimsieg in Saison 17/18

Nach der Punkteteilung gegen Kröv II ging es nun gegen den Aufsteiger DJK Morscheid. Bereits in den ersten Minuten ging das Spiel nur in Richtung Morscheider Tor. Nachdem man die ersten Großchancen liegen gelassen hatte, erzielte dann Christian Thomas nach einem perfekt vorgetragenen Konter auf Vorlage von Jan Simon den Führungstreffer. Danach hatten die SVS`ler noch jede Menge Großchancen um die Führung auszubauen. Nach einer halben Stunde erzielten die Gäste mit ihrer einzigen Torchance im gesamten Spiel den Ausgleich. Nach dem Ausgleichstreffer hatte der SVS Probleme wieder ins Spiel zu finden und so ging es mit dem 1:1 in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel vergab der SVS weiter Großchancen im Minutentakt . In der 70. Minute bekamen die Gäste eine Gelb-Rote Karte. Die Gäste standen jetzt mit der kompletten Mannschaft im Sechzehner und wollten das Unentschieden verteidigen. Der SV Strimmig vergab weiter Torchance um Torchance und es sah nach einer Punkteteilung aus. In der 90. Minute scheiterte dann Eric Dohm nach tollem Pass von David Angsten am Keeper der Gäste, aber Christopher Rössel stand goldrichtig und hämmerte den Abpraller in den Winkel.

Fazit : Keine gute Leistung der SVS`ler gegen einen schwachen Gegner, am Ende gilt Hauptsache gewonnen und weiter geht`s.     MW

9. Spieltag

TuS Kröv II - SV Strimmig 0:0 (0:0)

Nullnummer gegen Kröv II

Nach der Punkteteilung im Derby gegen Blankenrath ging die Reise für die SVS`ler auf den Kröver Berg zum TuS Kröv II. Nach einer zehnminütigen Abtastphase übernahm der SVS das Kommando und verlagerte das Spiel in die Hälfte der Moselaner. Wie bereits im gesamten Saisonverlauf fehlt aber auch heute wieder der letzte Pass oder der letzte Wille ein Tor zu erzielen. So hatte man zwar einige Halbchancen zu verzeichnen ließ aber die letzte Konsequenz vermissen. Auf der Gegenseite musste Torwart Manuel Will in den gesamten 90 Minuten nicht ein einziges Mal ernsthaft eingreifen. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, der SV Strimmig dominierte das Spiel, kombinierte auch gefällig bis zum Strafraum kam aber nicht entscheidend zum Torabschluss.

Fazit : Leider konnte man die spielerische Überlegenheit mal wieder nicht in Tore ummünzen. Tabellarisch tritt man auch nach fünf Spielen in Folge ohne Niederlage auf der Stelle.     MW

8. Spieltag

SV Strimmig - SV Blankenrath 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 (30.), 1:1 Simon (70.)

Punkteteilung in einem hart umkämpften Derby !

Nach dem Auswärtssieg gegen Morbach II stand heute das Derby gegen den großen Nachbarn aus Blankenrath an. Die 250 Zuschauer sahen von Beginn an ein hart umkämpftes Spiel. Der SV Blankenrath hatte in den ersten Minuten leichte Feldvorteile, kam aber zu keiner nennenswerten Torchance. In der 25. Spielminute erzielte dann der SVB nach einem Freistoß eigentlich die Führung, aber der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Nach einer halben Stunde trafen dann die Gäste doch zur Führung. Nach einem langen Freistoß, erzielte der Blankenrather Mittelstürmer aus stark abseitsverdächtiger Position den Führungstreffer. Der SVS kam in der 1. Hälfte zu keinem nennenswerten Abschluss und agierte viel zu passiv. Nach dem Seitenwechsel kippte das Spiel. Die SVS’ler agierten nun mit großer Leidenschaft und drängten den Tabellenführer in die eigene Hälfte. In der 70. Minute fiel dann der lange überfällige Ausgleich. Nach einem Freistoß von Stefan Kronz nickte Jan Simon zum Ausgleich ein. Nun wollten beide Mannschaften den Siegtreffer und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, mit Feldvorteilen für den SV Strimmig. In der 80. Spielminute scheiterte Eric Dohm mit seinem Schuss am gut reagierenden SVB-Keeper. In der 85. Minute rettete SVS-Torwart Christoph Pies mit einem Reflex das Unentschieden.

Fazit : Eine gerechte Punkteteilung mit dem der SVS leben kann. Nun gilt es in den nächsten Wochen weiter kräftig zu Punkten um in die obere Tabellenhälfte aufzurücken. Noch zu erwähnen ist, dass der völlig überforderte Schiedsrichter es schaffte in einem eigentlich fairen Derby in einer Halbzeit sieben Gelbe Karten zu verteilen.   MW

7. Spieltag

SV Morbach II - SV Strimmig 1:5 (0:3)

Tore: 0:1Simon (12.), 0:2 Huschet (16.), 0:3 Huschet (42.), 1:3 (52. FE), 1:4 Grigaitis (59.),

          1:5 Reinking (70.)

Bes. Vork.: Reinking verschießt FE

SVS gewinnt deutlich gegen Morbach II

Nach der Nullnummer im Heimspiel gegen die SG Reil ging die Reise zur gut gestarteten Reserve des SV Morbach. Bereits in den ersten Minuten merkte man das es nur eine Frage der Zeit war bis der Führungstreffer für den SVS fallen sollte. Nach einigen guten Chancen in den ersten zehn Minuten war es dann Jan Simon der nach einer Ecke von David Angsten zum 1:0 einnickte. In der 16. Minute bereits das 2:0. Luis Huschet zog aus 18 m ab und ließ dem Keeper der Heimelf keine Chance. Danach gab es noch einige Chancen das Ergebnis zu erhöhen. Nach einer halben Stunde kam Morbach II etwas besser ins Spiel, hatte aber keine nennenswerte Torchance. In der 42. Minute wurde Luis Huschet mustergültig von Yannick Reinking in Szene gesetzt und erzielte das 3:0. Nach dem Seitenwechsel drängte die Heimelf auf den Anschlusstreffer und kam in der 52. Spielminute nach einem fragwürdigen Elfmeter zum 1:3. Der SVS reagierte aber prompt und erzielte in der 59. Minute durch Villi Grigaitis das 4:1. In der 70. Spielminute erzielte dann Yannick Reinking das 5:1. In den letzten zwanzig Minuten vergab der SVS noch jede Menge Hochkaräter, darunter ein Elfmeter von Yannick Reinking, um das Ergebnis in die Höhe zu treiben.

Fazit : Ein nie gefährdeter Sieg gegen einen schwachen Gegner. Nun gilt es unter der Woche „Gas zu geben“ um gut gerüstet ins Derby gegen Blankenrath zu gehen.     MW

6. Spieltag

SV Strimmig - SG Reil 0:0 (0:0)

SVS mit Nullnummer gegen SG Reil !

Nach dem Derbysieg gegen den FC Peterswald ging es nun gegen den Angstgegner aus Reil. Die Gäste hatten in den ersten zwanzig Minuten etwas mehr vom Spiel und kamen nach einem direkten Freistoss zu ihrer ersten Chance. Danach dominierte der SVS, kam aber nicht so richtig zum Abschluss. In der 35. Minute hatte dann Eric Dohm nach einer Ecke von Stefan Kronz die Chance zur Führung, sein Kopfball prallte aber gegen die Latte. Nach dem Wechsel wurde der SVS zielstrebiger vor dem Tor und hatte in der 60. Minute die große Chance zum Führungstreffer, nachdem Stefan Kronz von Luis Huschet gut in Szene gesetzt wurde, verzog dieser aber freistehend vor dem Keeper der Gäste. Der Schiedsrichter sah aber ein vermeintliches Foul und entschied auf Strafstoß. Jan Simon scheiterte aber am Keeper der Mosel SG. Nur kurze Zeit später tauchte dann Yannick Reinking freistehend vorm Gästetorwart auf, sein Lupfer ging aber knapp am Tor vorbei. Die letzten zehn Minuten hatten die Gäste nochmal ein leichtes Übergewicht, aber die gutstehende SVS-Defensive ließ außer einem Fernschuss, den Keeper Christoph Pies klasse parierte, nichts mehr zu.

Fazit : Ein am Ende gerechtes Remis, wobei der SVS wieder einige gute Chancen zum Sieg liegen ließ.     MW

5. Spieltag

FC Peterswald-Löffelscheid - SV Strimmig 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Adams (16.), 0:2 Eigentor (90.)

Will, Ch. Thomas. F. Thomas, T. Dohm, L. Michels, Grigaitis (62. Huschet), Kronz, Simon (88. F. Michels), D. Angsten (73. Reinking), E. Dohm, Adams, (Friedgen)

Derbysieger SVS !

Nach drei Niederlagen in Folge ging es für den SVS heute zum Derby nach Peterswald. Die Gastgeber gewannen ihre ersten vier Saisonspiele. Man merkte bereits in den ersten Spielminuten das der SVS heiß auf den Derbysieg war. In der 16. Minute dann auch die Führung für die SVS`ler, nach toller Kombination über mehrere Stationen erzielte Matthias Adams den Führungstreffer. Kurze Zeit später hatte die Heimelf nach einem Konter den ersten gefährlichen Torschuss. In der Folgezeit dominierte der SV Strimmig das Spiel und hatte kurz vor dem Halbzeitpfiff die große Chance zum 2:0. Aber der Schuss von Matthias Adams landete am Quergebälk. Nach dem Seitenwechsel musste die starke SVS Defensive eine viertelstündige Druckphase überstehen. Einmal kam der FC PL auch durch, scheiterte aber an Torwart Manuel Will. Ab der 70. Minute war der SVS wieder überlegen, verpasste es aber den Deckel drauf zu machen. In der 85. Minute hatte Yannick Reinking nach schönem Zuspiel von Luis Huschet die Entscheidung auf dem Fuß aber seinem Lupfer landete an der Latte. So musste man bis in die letzte Minute zittern eh ein Eigentor der Heimelf zum 2:0 führte.

Fazit : Die Tugenden Kampf, Wille und Einsatz waren heute gefordert und wurden von allen Spielern zu 100 % umgesetzt. Ein Dank geht auch an die vielen mitgereisten Zuschauer, die das Spiel zu einem Heimspiel machten.     MW

4. Spieltag

SV Strimmig - SG Dhrontal 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 (30.), 0:2 (35. ET), 0:3 (86.)

Will, F. Thomas (46. Ch. Thomas), Weirich, T. Dohm, E. Dohm (83. Reinking), Grigaitis, D. Angsten, Kronz, Simon, Huschet, L. Michels (87. Friedgen), (Pies, F. Michels)

SVS mit nächster Heimniederlage !

Nach der Niederlage in Hilscheid war heute der Tabellenführer aus Dhrontal zu Gast. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit Feldvorteilen für den SVS. Die erste Chance hatte Jan Simon nach einer Ecke von Stefan Kronz. Sein Kopfball wurde aber vom Torwart der Gäste stark pariert. In der 30. Minute lief der SVS nach einer eigenen Ecke in einen Konter den die SG Dhrontal clever ausspielte und die Führung erzielte. Kurz vor dem Seitenwechsel erzielten die Gäste dann noch das 2:0. Nach der Halbzeitpause war der SVS deutlich überlegen und hatte in der 70. Minute nach einem Pfostenschuss von Stefan Kronz die große Möglichkeit zum Anschluß. In der 75. Minute wurde ein Spieler der Gäste nach einer Tätlichkeit zum Unverständnis aller nur mit Gelb bestraft. Die SVS`ler versuchten in den Schlussminuten nochmal alles um den Ausgleich zu erzielen, aber die Gäste nutzten einen Konter zum 0:3.

Fazit: Man ist eigentlich mit den Gegner auf Augenhöhe, aber es fehlen die letzten 10 %, um die Spiele auch erfolgreich zu gestalten.     MW

3. Spieltag

SG Gielert - SV Strimmig 4:2 (1:0)

Tore: 1:0 (37.), 1:1 Simon (64.), 2:1 (66.), 2:2 Simon (67.), 3:2 (72.), 4:2 (80.)

Will, Reinking (63. F. Thomas), Weirich, T. Dohm, E. Dohm, Grigaitis, D. Angsten (63. Rössel), Kronz, Simon, Huschet, L. Michels (85.F. Michels), (Freidgen)

Auswärtsniederlage gegen SG Gielert !

Nach der Heimniederlage gegen die SG Traben-Trabach ging die Reise heute nach Hilscheid zur SG Gielert. Es wurde der erwartet unbequeme Gegner. Die Heimelf agierte mit vielen langen Bällen auf ihre Angreifer, die immer wieder für Gefahr sorgten. Auf der Gegenseite hatte der SVS immer wieder gute Torchancen wenn man den Ball laufen ließ. In einem ausgeglichenen Spiel erzielte die Heimelf in der 37. Spielminute nach einem Fernschuss die Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde der SVS etwas besser und erzielte in der 64. Minute durch Jan Simon den Ausgleich. Nur zwei Minuten später ging die SG Gielert nach einem Freistoßtreffer wieder in Führung. Quasi im Gegenzug gelang den SVS`lern wieder der Ausgleich. Nach einer Ecke von Stefan Kronz musste Jan Simon am langen Pfosten nur noch einnicken. Aber es war fast abzusehen, in der 72. Spielminute kam die Heimelf nach einer Einzelaktion wieder zur Führung. Kurz danach hatte der SVS wieder die Chance zum Ausgleich, aber Christopher Rössel scheiterte am Keeper und der Nachschuss von Stefan Kronz ging über das Tor. In der 80. Spielminute dann die endgültige Entscheidung. Nach einem weiteren Fernschuss erzielte die Heimelf das 4:2.

Fazit : Eine schwache Leistung der SVS’ler gegen einen eigentlich schlagbaren Gegner. Nun gilt es im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Dhrontal den Bock um zu stoßen.    MW

 

2. Spieltag

SV Strimmig - SG Traben-Trarbach 0:5 (0:2)

Tore: 0:1(25.), 0:2 (28.), 0:3 (70.), 0:4 (75.), 0:5 (87.)

Pies, Ch. Thomas (71. Reinking), F. Thomas, Weirich, Simon (73. Rössel), Huschet , Grigaitis, Adams (40. E. Dohm), Kronz, D. Angsten, L. Michels, (Friedgen, F. Michels, J. Angsten)

SVS ohne Chance gegen starke Trabacher!

Nach dem Auswärtssieg beim SV Gonzerath ging es nun gegen den 2. Absteiger aus Traben-Trabach. Die Gäste von der Mosel dominierten von Beginn an das Geschehen, kamen aber nicht so richtig zum Torabschluss. Die erste gute Möglichkeit hatte dann Luis Huschet nach einem Konter, sein Schuss wurde aber vom Gästekeeper pariert. In der 25. Minute fiel dann nach einem Eckball die Führung für die Gäste. Nur drei Minuten später folgte der nächste Treffer für die Moselaner, wiederrum nach einem Eckball. Nach dem Seitenwechsel kam der SVS etwas besser ins Spiel, kam aber zu keiner nennenswerten Torchance. In der 70. Minute machten die Gäste dann den Deckel drauf und erzielten das 3:0. Die SG TT erhöhte in der 75. Spielminute auf 4:0 und kurz vor Ende noch auf 5:0.

Fazit : Gegen diesen Gegner war am heutigen Tage kein Kraut gewachsen. Man sollte sich aber nicht zu lange an der Niederlage aufhalten und sich auf das nächste schwere Auswärtsspiel gegen die SG Gielert vorbereiten.    MW

1. Spieltag

SV Gonzerath - SV Strimmig 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Huschet (54.), 0:2 Huschet (80.)

Bes. Vork.: Rot für Gonzerath (62.), Simon verschießt FE (70.)

Pies, Ch. Thomas, F. Thomas, Weirich, Simon, Huschet (83. Rössel), Grigaitis, Adams (90.+2 F. Michels), Kronz, D. Angsten (89. Friedgen), L. Michels, (Will, Maßmann)

SVS erobert Gonzerather Schackberg !

Im 1. Saisonspiel ging die Reise für den SVS zum Absteiger SV Gonzerath. Die hoch gehandelten Gastgeber hatten bereits in der 3. Spielminute einen Lattenschuss zu verbuchen. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Feldvorteilen für den SV Strimmig. Beide Abwehrreihen standen aber sicher und so kam es bis zum Halbzeitpfiff zu keiner nennenswerten Tormöglichkeit. Nach dem Seitenwechsel wurde die Heimelf etwas Offensiver und hatte in der 50. Minute die Führung auf dem Fuß. Nach einem Schuß von der Strafraumgrenze verhinderte Torwart Christoph Pies mit einer Weltklasse-Parade den Führungstreffer für die Heimelf. In der 54. Minute erzielte dann die immer mutiger aufspielenden SVS`ler den Führungstreffer. Ein toller ( Sonntags)-Schuss von Jan Simon klatschte noch an die Unterkante der Latte aber Luis Huschet stand goldrichtig und brachte den Ball im Kasten unter. In der 62. Minute erhielt ein Spieler des SV Gonzerath nach einer Tätlichkeit die Rote Karte. In der 70. Minute dann die große Chance zur Vorentscheidung für den SVS. Nach einem Foulspiel am an diesem Tage überragenden Luis Huschet, scheiterte Jan Simon per Strafstoß am Keeper des SVG. Aber der SV Strimmig ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und stand weiter sehr sicher. In der 80. Minute nutzte dann Luis Huschet, nach Vorarbeit von Stefan Kronz, eine der vielen Kontermöglichkeiten zum 2:0. Die letzten zehn Minuten überstanden die SVS`ler auch noch ohne größere Probleme und so konnte man einen gelungen Saisonauftakt feiern.

Fazit : Eine ganz starke Leistung der gesamten Mannschaft. Vielen Dank an die vielen mitgereisten Zuschauer für die tolle Unterstützung. Nun geht es am Freitag, den 18.08.2017 19.00 Uhr im 1. Heimspiel gegen den Topfavorit SG Traben-Trabach.     MW